Kategorie: Kultur

0

Filterblasenpingpong

Tagebuch der Wörter (15) Filterblasenpingpong Ein lustiges Spiel für die ganze Familie von Social Media Incorporated Sie fühlen sich manchmal einsam, unverstanden oder ausgegrenzt? Oder erhaben, unbesiegbar und überlegen? Unfrei und unterdrückt? Alles besser als sich zu langweilen, denn dann sind sie ganz sicher ein Spieler von „Filterblasenpingpong“, dem großen...

1

„Elitenverschwörung“

Tagebuch der Wörter (14) „Elitenverschwörung“ Wie gestern festgestellt, scheint mir einer der Hauptgründe für das unfreie Gefühl vieler Menschen in der vermehrten kommunikativen Interaktion untereinander zu liegen. Nun möchte ich einen Schritt weitergehen und untersuchen, ob es nicht vielleicht doch Elemente der Manipulation von außen gibt. Wollen uns „die Eliten“...

1

Unfreiheit

Unfreiheit   Gestern hatte ich darüber gesprochen, dass bei rationaler Betrachtung die persönliche Freiheit der Menschen in diesem Land eher zugenommen hat in den letzten Jahrzehnten, sogar in Coronazeiten. Und damit meine ich die essenziellen Grundpfeiler der persönlichen Freiheit, die man vereinfacht so auflisten kann: Ich kann sein was ich...

1

Freiheit

Tagebuch der Wörter (12) Freiheit Vor kurzem lamentierte ein guter Freund von mir auf Facebook, dass der Freiheitsverlust der Menschen durch den immer größeren Wunsch nach Sicherheit seit dem 11. September ungeheuerlich sei und dass es eine neue 68er Generation bräuchte, um dagegen aufzubegehren. Er meinte damit auch die aktuellen...

1

Impfpatt

Tagebuch der Wörter (10) Impfpatt Manchmal frage ich mich, was eigentlich „Aufstehen für die Kunst“ jetzt so macht. Auf der Website keinerlei Neuigkeiten. Wären sie nicht jetzt gebraucht? Es bedürfte nur einer kleinen Neuausrichtung, denn nachdem ja inzwischen viele Opernhäuser schon wieder einen Spielbetrieb mit 100% Auslastung aufgenommen haben (wollen...

0

Hierarchie

Tagebuch der Wörter (7) Hierarchie   Es gibt viele Themen, die seit Jahren in der klassischen Musikwelt gären und Kontroversen hervorrufen. Am populärsten sicherlich #metoo und Machtmissbrauch, aber auch Geschlechtergerechtigkeit und eine immer größere Kluft zwischen gegenwärtigen Themen und der „Museumskultur“ (die bei vielen Institutionen und Festivals noch dominiert), geben...

2

ABBA

Tagebuch der Wörter   ABBA   Wenn irgendein Thema auf der Hand liegt, solange man in Schweden weilt, dann ist es das neue Album von ABBA. Das Lustige ist nur: hier scheinen die Menschen wesentlich entspannter damit umzugehen als meine Freunde einer gewissen Altersgruppe auf Facebook, die das Ganze für...

0

Yoga

Tagebuch der Wörter (4) Yoga Gestern nach dem Lauf tat ich das, was nach dem Laufen am schönsten ist, nämlich eigentlich nichts. Aber leider war das immer noch zu viel, denn ich machte einen schrecklichen Fehler: Yoga! Bitte nicht missverstehen: ich habe überhaupt nichts gegen Yoga! Tatsächlich praktiziere ich es...

0

Regeln

Regeln Tagebuch der Wörter (2) Eine kleine Anekdote: als ich gestern am Göteborger Busbahnhof mein Ticket nach Ramsviksvagen kaufte, merkte ich plötzlich, dass ich meinen Koffer im Flughafenbus vergessen hatte. Das ist etwas für mich sehr Typisches und nicht das erste Mal, das mir ein Koffer abhandengekommen ist. Gottseidank sind...

0

2 G – bitte auch für das Bühnenpersonal

Manchmal lesen sich Meinungen von Sänger:innen zu Corona-Maßnahmen und Impfung äußerst widersprüchlich. Asmik Grigorian, derzeit als Bayreuth-Senta in Deutschland gefeiert, sprach diesbezüglich mit der Sunday-Times. Sie reist derzeit mit einem Genesenen-Nachweis durch Europa und ist noch nicht geimpft. Soweit, so gut. In Sachen „Zukunft“ wird es jetzt kontrastreich. Die Sunday-Times:...