Autor: Alexander Strauch

0

Musik-Stars und Corona: Von Verantwortung, Nichtstun bis Defätismus

Wie halten es eigentlich Rapper, Hiphopper, DJs, Rock- und Metalbands und klassische Musiker mit ihrer Verantwortung in der Corona-Virus-Krise ihre Fans und Follower zum vernünftigen sozialen Verhalten aufzurufen wie David Garret oder ein paar Promi-SJs? Oder sich als Vorbild einzuschränken? Denn was helfen Appelle der Mutti-Kanzlerin, Söders Drohungen, wenn sich...

1

Künstler_innen! Appelliert an Eure Fans und Follower mit Best Practice Leben in Corona-Zeiten zu schützen

Künstler_innen, Musiker_innen Deutschlands! Wir müssen handeln: Wendet Euch in Euren Social-Media Kanälen und Fanpages an Euer Publikum. „Mutti“ Angela Merkel sprach heute zu uns und appellierte eindringlich, unnötige soziale Kontakte sein zu lassen, solidarisch mit den Kranken, Alten und Risikogruppen zu sein, zu denen auch junge wie Ihr und ich...

1

Lasst uns Veranstaltungen absagen und an die Kulturverwaltung appellieren

Beim Berliner Club Trompete sieht man, wie schwierig die Situation für Kleinveranstalter ist. Also auch für uns Neue Musik Szene, wenn wir Konzerte selbst veranstalten. Gerade wenn man enge Abstände zwischen den Zuhörer_innen hat oder auch bei den Musiker_innen es eng hergeht wie in Orchestern, größeren Ensembles. Selbst wenn nur...

3

Keine anständig honorierten Profi-Konzertchöre in Österreich?

Auf der Facebook Seite von „Die traurigsten & unverschämtesten Künstlergagen/art but fair“ sieht man brandaktuell, wie niedrig hochkarätige, weltberühmte österreichische Konzertchöre entlohnt werden wie dort beispielhaft der wundervolle Arnold Schönberg Chor (ASC): für 10 Proben und Auftritte für Konzerte und Musiktheater erhalten Mitglieder des Ensembles 225 €. Da der ASC...

0

Der Holstentor-GMD Stefan Vladar und seine Schönberg-Antipathie

Wie die Faust auf’s Auge zu Moritz‘ Alma-Deutscher-Replik passt Stefan Vladars Schönberg-Antipathie. Las Alma Deutscher etwa die Lubeck Post in West Virginia oder gar die Lübecker Nachrichten aus Schleswig-Holstein Anfang September? Der Zeitung der kleinen Hansestadt sagte er als neuer GMD des Theaters Lübeck: „Die Zwölftöner werden mich dafür steinigen,...

0

Tun und Unterlassen der BADSK-Musikdirektion in Sachen Siegfried Mauser – und trotz Kritik & Ärger ein Ausblick

Der Austritt Mausers, er nennt es „Verzicht“, aus der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (BADSK) hat die Lage noch nicht beruhigt. Neues Feuer gießt das Erscheinen der Festschrift zu seinem 65. Geburtstag in die Affäre. Die FAZ ließ sich das Protokoll der Sitzung vorlesen, in der der damalige BADSK-Präsident die...

3

Oh, weltumarmender Eros – Ikone der Mauser-Festschrift

[UPDATE 18.11.19: Die Ikone hat sich um drei Namen bereinigt, die sich vom Vorwort der Herausgeber distanzieren oder gar inzwischen von der ganzen Festschrift! Dafür sei Ihnen unser Respekt gezollt!] Wir befinden uns im Jahre 2119. Just tauchte eine russische Ikone „OH, WELTUMARMENDER EROS“ aus dem Jahre 2019 auf. Dieses...

5

Nur vorerst – Siegfried Mauser will derzeit nicht der Akademie (BADSK) angehören

Heute wurde festgestellt, dass Siegfried Mauser nicht mehr auf der Homepage der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (BADSK) steht. Darauf angefragt, meldet die PR-Stelle der BADSK: „In einem persönlichen Schreiben an den Musikdirektor hat Herr Mauser diesem mitgeteilt, dass er vorerst nicht als Mitglied geführt werden möchte.“ Weiter heißt es:...

0

Donaueschinger Musiktage 2019 Nr. 4 – Letzter Tag, Mauser auch hier Thema, Produktion, Komponistinnen II

Mit Matthias Pintscher als Dirigent und dem Ensemble Intercontemporain begann der letzte Tag. Nachdem es Freitag und Samstag recht regnerisch war, endlich wieder ein Musiktage-Sonnentag wie in den letzten Jahren jeder Tag des Musiktage-Wochenendes. Es ging los mit Nina Šenks „T. E. R. R. A. II“. Das solide, wirkungsvolle und...

0

Donaueschinger Musiktage 2019 Nr. 3 – Fragen, Erinnerung, Existenz, Frauen

Ein paar grundsätzliche Gedanken zu Relationalität und Positionierung von Neuer Musik noch anhand des erstens Abend, bevor es zum zweiten Tag geht. Wie ich schrieb, bin ich von Simon Steen-Andersens TRIO ziemlich eingenommen. Die Gegenschnitttechnik von Orchester, Chor, Big Band und Filmmaterialien und dessen materialtechnische sowie ausgehörte oder „ausgesehene“ Organisation...