Autor: Alexander Strauch

0

Musica viva: Peter Ruzicka zum Siebzigsten – ein Sittengemälde Südostdeutschlands

Gestern Abend fand das Gratulationskonzert der BR-Neue-Musik-Reihe musica viva zum 70. Geburtstag von Peter Ruzicka statt. Das BR-Sinfonieorchester spielte gut aufgelegt unter der Leitung des Jubilars ausschliesslich Werke des Jubilars (wie schön wäre z.B. ein Wiedersehen mit Biennale-Komponisten von Bhagwati bis Nemtsov gewesen, als eine Art Klangspuren-Kontra-Impact, nicht moderiert, sondern...

0

Ein Webern-Schrank und Mathias Spahlingers „passage/paysage“ für uns

Die Münchner Konzertreihe „musica viva“ des Bayerischen Rundfunks startete gestern im Prinzregententheater mit dem Ensemble Modern Orchestra unter der Leitung von Enno Poppe in ihre 73. Saison. Nachdem das zum Orchester vergrößerte Ensemble Modern Platz genommen hatte, betraten Enno Poppe und die Sopranistin Carolin Melzer das Podium von links, von...

1

Mauser in Kuratorien bei Mozartfest Würzburg, ARD-Wettbewerb, Strauss-Gesellschaft, Reger-Institut, Henze-Stiftung – das verbindet!

Das Mozartfest Würzburg, der ARD-Musikwettbewerb, die Richard-Strauss-Gesellschaft, das Max-Reger-Institut und die Hans-Werner-Henze-Stiftung verbindet Ängstlichkeit und dass 80% von ihnen ihren Sitz im Freistaat Bayern haben, bis auf das Reger-Institut in Karlsruhe. In Bayern, wo man nach Antwort der Staatsregierung auf Parlamentsanfrage von Claudia Stamm (s. S. 30, Punkt 37) schon 2012...

0

Transparenz und Engagement – ein Kommentar zu „Was gesagt werden muss“ der MusikTexte 158

Ich stolperte… nein, nicht über einen Sandsack in China. Aber in einer ähnlichen Unwichtigkeit über einen Kommentar in den MusikTexten 158 zur Ernst-von-Siemens-Musikstiftung (EvS). Eigentlich kritisiert der Text von Bernd Künzig weniger die Stiftung selbst, sondern wirft manchen Kuratoriumsmitgliedern Ämterverquickungen vor, wenn sie zugleich z.B. in der Jury der „Edition...

4

Zur Hoban/Gottstein Kontroverse und dem Streit um den Begriff „Zensur“

Mitte August 2018 bewegte die Neue Musik Welt auf social media der Konflikt des Komponisten Wieland Hoban mit dem amtierenden künstlerischen Leiter der Donaueschinger Björn Gottstein. Nach Wielands eigener Darstellung hatte er vor einiger Zeit Herrn Gottstein seine Pläne für ein Orchesterstück unterbreitet. Zuerst habe er klangliche Vorstellungen angesprochen, schließlich...

0

Applaus verlängernde Massnahmen für Komponierende

Nicht neu, aber bemerkenswert, leider nicht einmal für die hessische BILD: „Komponist Kreidler fordert auf den Darmstädter Ferienkursen 2018: ‚Weg mit dem Applaus’“! Recht hat er. Und doch auch nicht. Zum einen kann Applaus die Stimmung, das Nachhören, Nachdenken nach einem eindrucksvollen Stück oder einer eindrucksvollen Aufführung zerstören. Zum anderen...

0

Hat die Musikhochschule München Ermittlungen verschleppt?

Am Mittwoch schloss sich die „tz“ dem Umfrage-Berichtsrondo an. Besonders krass ist hier der Time-Gap zwischen Erhebung der Umfrage sexuelle Belästigung der Musikhochschule München, ihrer Auswertung und deren Veröffentlichung sowie der Start von Ermittlungen in einem neuen Verdachtsfall. Nähern wir uns mal ganz naiv dem Zeitraum: wenn ich eine Umfrage...

0

Kein Ende in Sicht: Bizarre Sichtweisen auf die Umfrage sexuelle Belästigung der Musikhochschule München im Haushalt Dr. Mauser

Was heute ein wenig unterging in der Berichterstattung von BR, AZ, Bild und nmz, ist eine Stellungnahme des Haushalts Dr. Mauser zu der Umfrage. Warum eigentlich von dieser Seite? Wer Bild liest, kann zumindest mehr mutmassen. Wie vor ein paar Wochen mir hat nun wohl jemand Bild die Umfrageergebnisse zugespielt....

0

Die unwissentliche CSU-Orbanisierung des Münchener Kulturlebens

Vor zwei Tagen forderte der münchnerische CSU-Stadtrats-Fraktionsvorsitzende Manuel Pretzl in Bezug auf die Kammerspiele und ihren Intendanten Matthias Lilienthal: „Eigenbetrieb Münchner Kammerspiele muss parteipolitische Neutralität wahren. 1.) Der Oberbürgermeister untersagt den Kammerspielen München die Beteiligung an der Demonstration ‚#ausgehetzt – gemeinsam gegen die Politik der Angst!‘ 2.) Gegen die Verantwortlichen...

4

Wo sind die Komponistinnen – ein Blick in die Münchner Konzertsaison 2018/19 der Profi- und Laienorchester

Nicht-Münchner denken jetzt: nicht schon wieder weiß-blau. Ich sage: der Umgang mit Komponistinnen der großen Münchner Orchester ist ein Lakmustest für ganz Deutschland, gerade wenn es um renommierte Sinfonieorchester geht. Aufhänger war für mich der Blick ins Programmheft des Münchner Faustjahres 2018. Hier hätte in den Konzerten der am Sonderprogramm...