Die letzte Woche im „Bad Blog Of Musick“. Viel Spaß bei der Lektüre.

Rechtspopulismus und klassische Musik II - Hubert Paul Kuchar

Rechtspopulismus und klassische Musik II - Hubert Paul Kuchar

Mein gestriger Artikel über die Hass-Postings eines gewissen Uwe D. Fischer war, das möchte ich festhalten, ein Extrembeispiel. Und es ist ein heikles Unterfangen, einen adäquaten Übergang von den Worten dieser Person (ich lasse mich noch heute juristisch beraten, um gegen diesen Menschen wegen Beleidigung und vor allem wegen Volksverhetzung vorzugehen) zu den Fällen "normaler Rechtspopulisten" im Klassik-Milieu zu wagen. …

Mehr...

Autor: Arno

---
"Wir kriegen dich!" - Rechtspopulismus und klassische Musik I

"Wir kriegen dich!" - Rechtspopulismus und klassische Musik I

Diese paradoxe Situation... Man selbst kennt niemanden, der AfD wählt. Von meinen circa 1.200 Facebook-Kontakten hat niemand die Seite der AfD geliked, was natürlich nicht heißt, dass von den 1.200 Leuten niemand AfD gewählt hat oder wählen wird; aber ich gehe einfach mal mit einem Lächeln im Gesicht davon aus. Paradox also: Man ist doch fast immer nur von angenehmen …

Mehr...

Autor: Arno

---
Radio Neue Musik. Montage: Hufner

Neue Musik: Die Radio-Woche vom 6.3. bis 12.3.2017

Kalenderwoche 10. Ein paar Geburts- und Todestage. Mittendrin eine Internetsymphonie. Drumherum noch Eclat und noch nicht MaerzMusik. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten. Alle bekannten Stream-, Web- und RSS-Adressen finden sich bei Stefan Hetzel. 06.03.2017 23:03 bis 00:00 | SWR2 JetztMusik: Interpreten der neuen Musik (2/3). Nils Wolgram, Frederic Belli, Miroslav Petkov und die "Exchange Suite". Von Lydia Jeschke. Drei …

Mehr...

Autor: Martin Hufner

---
Der Herr Publikumsgeschmack (ein Interview)

Der Herr Publikumsgeschmack (ein Interview)

Ich will wieder lachen, wieder weinen, verzweifelt sein, mir die Haare raufen. Ich will Gras unter meinen Füßen spüren. Ich will in schrillen Klängen baden. Ich will mein eigenes Ding. Ich will nichts Vorgefertigtes mehr bekommen. Ich will hinauslaufen, in die Wildnis, Erfahrungen machen. Wenn man genauer darüber nachdenkt, dann gibt es doch jemanden wie mich überhaupt nicht.

Mehr...

Autor: Moritz Eggert

---
op. 111 – Eine Analyse in 335 Teilen – Takt 86

op. 111 – Eine Analyse in 335 Teilen – Takt 86

Am 15. Dezember 2015 begann Arno Lücker eine Bad-Blog-Serie. Die vermutlich längste Bad-Blog-Serie aller Zeiten. Denn das Vorhaben ist, jedem einzelnen Takt von Beethovens letzter Klaviersonate c-Moll op. 111 (1822) eine eigene Analyse zuteil werden zu lassen. Die Sonate hat genau 335 Takte. Also müssen es auch 335 einzelne Analysen sein. Manchmal ist Konsequenz der einzige Ausweg. Die bisherigen Folgen: …

Mehr...

Autor: Arno

---
Achtung Konzert. Foto: Hufner

Esfahani, Reich und das Kölner Publikum – Zweiter Versuch

Vor ziemlich genau einem Jahr wurde ein Konzert des Cembalisten Mahan Esfahani in der Kölner Philharmonie ziemlich gestört und führte zu einer regen Resonanz über das, wie die Publika in Konzerten so allgemein und im besonderen strukturiert sind. Wir haben das im mittlerweile eingestellten Sperrsitz der nmz kommentiert und die Reaktionen gesammelt. Auch hier ein Kommentar von Christoph Becher auf …

Mehr...

Autor: Martin Hufner