Markiert: kürzung

Ein IMPULS fürs Weitersprechen…oder: AfD kontra Neue Musik

Absolut jedes Neue-Musik-Festival in Deutschland kann ohne weiteres als solches „Experiment auf Kosten des Steuerzahlers“ deklariert werden, selbst wenn gar keine „Linken” dahinterstehen. Nicht nur deswegen, sondern auch wegen seiner außerordentlich guten Arbeit, sollte man Hans Rotman und sein IMPULS-Festival leidenschaftlich unterstützen

Der letzte (?) Tweet.

Der letzte (?) Tweet.

Von der prekären Situation des Theaters Dessau haben wir auf diesen Seiten schon oft gelesen. Dort spitzt sich die Situation jetzt dramatisch zu – die Landesregierung in Magdeburg hat verkündet, 3 Millionen Euro zu streichen, die komplette Schließung der Sparten Theater und Ballett ist für 2016 angesetzt. Dass das Haus in den letzten Jahren trotz der schwierigen Umstände dennoch tolles Theater gemacht hat, ist der Energie und dem Optimismus der Beteiligten zu verdanken.

The Fight goes on – a short history excursion and a petition.

The Fight goes on – a short history excursion and a petition.

Few people outside of Germany realize that the cultural politics in our country have seen a kind of paradigm change that is not dissimilar to what happened in Netherlands in the last years. The result is an increased threat against cultural institutions. Opera houses and theatres as well as orchestras are more and more often becoming targets for cutting-down measures – granted, we still have a lot of them, but if the current trend continues this will change dramatically.

Der Kampf geht weiter. Gegen die Fusionierung der SWR-Orchester.

Der Kampf geht weiter. Gegen die Fusionierung der SWR-Orchester.

Von den vielen Solidaritätsaktionen, mit denen wir in letzter Zeit zu tun hatten, ist die gegen die geplante Fusionierung der SWR-Radioorchester Baden-Baden und Freiburg wohl die erfolgreichste. Intendant Peter Boudgoust hatte wohl selber nicht damit gerechnet, dass die Fusionierungspläne auf solch erbitterten Widerstand nicht nur bei den Betroffenen sondern auch bei der Bevölkerung stoßen würden, und dass seine eigene Rolle bei diesem Vorgang immer massiver kritisiert wird.

SWR Intendant verbietet Konzert

SWR Intendant verbietet Konzert

Hurra, Musik hat wieder eine Bedeutung, Musik ist wieder gefährlich. Zumindest für jene, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, sich selbst abzuschaffen. Oder das, wofür sie von uns allen ihr Geld bekommen. Alles das, für das sie stehen könnten. Das Ansinnen, gemeinsam mit zwei ehemaligen Chefdirigenten ein Protestkonzert durchzuführen,...

das schlachten geht weiter

das schlachten geht weiter

ich spreche schlecht niederländisch. aber so schlecht kann es gar nicht sein, dass ich diese botschaft nicht verstehe. „internationale topensembles worden geslachtoffered“ kann man da lesen http://pressdoc.com/p/000iu3 und alle mail-petitionen, unterschriftenlisten und weiß ich was haben nicht genützt um das unglaubliche zu verhindern: die niederländische regierung macht eines ihrer allerbesten...

Wichtige Information für alle Berliner (Eltern)

Wichtige Information für alle Berliner (Eltern)

Die Geschichte des Jugendorchesters der Musikschule Marzahn-Hellersdorf ist untrennbar mit den Namen Martina und Rainer Feldmann verbunden. Beide waren bis vor wenigen Jahren Lehrkräfte an der Musikschule und maßgeblich an der Gründung und an den ersten Projekten beteiligt. Beide unterrichten inzwischen nicht mehr in Marzahn, was jedem, der die seltsamen Ränkespiele gegen das Orchester in den letzten Monaten verfolgt hat, sehr schnell einleuchten wird.

Martern aller Arten in Marzahn (7): Tage der Entscheidung

Martern aller Arten in Marzahn (7): Tage der Entscheidung

Speziell für unsere Leser in Berlin: Mal wieder ein kleines Update über die momentane Situation in Marzahn, wo nach wie vor das wackere Jugendorchester der Hans-Werner-Henze-Musikschule Marzahn-Hellersdorf gegen Bevormundung, Zwangsschrumpfung und Betonköpfe von Bezirkspolitikern kämpft.

Martern aller Arten in Marzahn (6): Die Onlinepetition geht in die entscheidende Phase

Martern aller Arten in Marzahn (6): Die Onlinepetition geht in die entscheidende Phase

Man kann hier nur noch einmal betonen, dass die angeblich von der Hochkultur so ausgenutzten „Kinder von Marzahn“ die Sache schon längst selber in die Hand genommen haben, und den Bezirkspolitikern zeigen, was eine Harke ist. Die Onlinepetition des Orchesters geht jetzt in die entscheidende Phase: knapp 1200 Unterschriften sind schon gesammelt, bis zum 12.5. (Petitionsende) sollen es noch viel mehr werden.