Markiert: Darmstadt

Unser Star für Darmstadt

Unser Star für Darmstadt

Vor kurzem machte ein bisher eher unbekannter Liedermacher und Komponist in unseren Kommentarspalten auf uns aufmerksam: Peter Babnik!
Neugierig wie ich bin, beschäftigte ich mich in den folgenden Tagen intensiv mit seiner Musik. Und wahrlich – der zuerst leicht scherzhaft vorgetragene Vorschlag, Herrn Babnik zum Direktor der Ferienkurse zu machen, verwandelte sich immer mehr in das dringende Bedürfnis, diesen Wunsch Wahrheit werden zu lassen.

weitere interessante Plattencover…(Museum Teil 2)

weitere interessante Plattencover…(Museum Teil 2)

Die Zuschriften auf meinen letzten Artikel waren überwältigend – anscheinend wurde hier ein schon lange subkutan gärendes Thema angeschnitten…Umgehend Beispiele wurden mir viele Beispiele zugeschickt und einer unserer lieben regelmäßigen prominenten Leser (Henry C. Brinker) outete sich sogar als mitverantwortlich am Cover der legendären „Kuschelklassik“ – mutig und lobenswert!

Komponistenrästel [1]

Komponistenrästel [1]

Heute mit einer neuen Rubrik. Das fröhliche Komponistenrätsel. Die Aufgabe: Erraten Sie anhand des untenstehenden Textes den Urheber des Zitats. Wenn Sie das Gefühl haben, es zu wissen, rufen Sie laut Stop und geben Sie ihre Vermutung bekannt. Ist die Antwort richtig, haben Sie gewonnen. Ist die Antwort falsch, müssen...

kirchentag? – darmstadt 2010

kirchentag? – darmstadt 2010

update und anmerkung vom 9. August 2010: die datei auf die in diesem eintrag verwiesen wird, wurde von den seiten des imd leider gelöscht. lieber peter babnik, bad blog of musick stellt gern webspace zur verfügung, um die datei wieder im internet zur verfügung zu stellen. wir fanden das lied...

Magenknurr’n und alte Witze – darmstadt 2010

Magenknurr’n und alte Witze – darmstadt 2010

Manchmal muss man sich schämen. Da sind grandiose Musiker, sie spielen gute Musik – und man verlässt das Konzert vor dem Ende. Aus einem profanen Grund wie: Nahrungsaufnahme. Eine Marathondistanz haben die Ferienkurskonzerte ihren Hörern gestern Abend offeriert. International Contemporary Ensemble – von deren glamouröser Fundraising-Party Moritz berichtete – und...

schreistube – darmstadt 2010

schreistube – darmstadt 2010

Neben dem open space hat mit der Schreibwerkstatt noch eine weitere, hier bereits diskutierte Neuerung bei den Internationalen Ferienkursen Eingang gefunden. In der beliebten Serie, „Gespräch nach 3“ ist heute Stefan Fricke zu Gast. Hörprotokoll eines entgleitenden Gesprächs mit Verzweiflungsverabschiedung des einsamen Moderators. Podcast 20100725 Stefan Fricke, Dozent Schreibwerkstatt

Das schreiben die anderen (über Darmstadt)

Das schreiben die anderen (über Darmstadt)

Lieber Arno, schade, dass du nicht hier in darmstadt bist. der monotone betrieb hier bräuchte dringend kritischen journalismus… kritik an der neoliberalen selbstüberhöhung der veranstalter und den eingeladenen mediokren komponisten erschöpft sich hier in den schon historisch erstarrten ausfällen des 68ers spahlinger und unzeitgemäß nostalgischer cageverehrer (riehn, hansjörg albrecht…). […]....

musik zum knutschen – darmstadt 2010

musik zum knutschen – darmstadt 2010

„Und als die Bässe begannen, uns von tief unten zu streicheln, da gab es kein Halten mehr: Alles begann zu knutschen, im Schutz der Augenklappe, die Francisco Lopez seinem Publikum verabreicht hatte, das war ein Kosen und Schmatzen, das noch immer leicht vom Wippen der Loops übertönt wurde.“ Rainald G.,...

open hour – darmstadt 2010

open hour – darmstadt 2010

Gestern Abend wurden die 45. Internationalen Ferienkurse für neue Musik eröffnet. Zum festlichen (!) Auftakt spielte das eigens angereiste (!) hr-Sinfonieorchester im architektonisch reizvollen (!) Staatstheater Darmstadt Gérard Griseys 80er Jahre-Hymne „Les Espaces Acoustiques“. (Freunde des Adjektivs, ich hoffe, ihr erkennt meine Stilbemühungen! ;-) Ich bin ein Darmstadt-Novize, noch nie...