Das schreiben die anderen (über Darmstadt)

Lieber Arno,

Werbung

schade, dass du nicht hier in darmstadt bist. der monotone betrieb hier bräuchte dringend kritischen journalismus… kritik an der neoliberalen selbstüberhöhung der veranstalter und den eingeladenen mediokren komponisten erschöpft sich hier in den schon historisch erstarrten ausfällen des 68ers spahlinger und unzeitgemäß nostalgischer cageverehrer (riehn, hansjörg albrecht…).

[…].

Soweit ein Auszug aus der Email eines jungen Komponistenkollegen.

Ein etwas älterer Kollege schreibt mir:

[…] Der Open Space ist eher schlecht besucht. […] Sonst ists hier langweilig, wenig spannendes Programm. Interessant sind die Gespräche in der Kneipe (komme nie vor drei ins Bett). Und ich kann die Ardittis nicht mehr hören… […].

Außerdem ist mir – als Abwesender, dem nach Lästern eigentlich gerade gar nicht zumute ist – zu Ohren gekommen, dass bei den „Werkstattkonzerten“ – ein schreckliches Wort – nur Werke von den anwesenden Dozenten gespielt werden dürfen. Wenn das stimmen sollte – korrigiert mich bitte – ist das ein wirklicher Rückschritt. Denn die „Werkstattkonzerte“ haben doch offenbar die „Studiokonzerte“ ersetzt. Und die „Studiokonzerte“ waren früher auch immer dazu da, Werke von jungen Komponisten vorzustellen. Wenn das jetzt auf einen Schlag weggefallen ist… dann fragt man sich doch schon, wozu überhaupt noch junge Komponisten nach Darmstadt reisen.

Aber gut, vielleicht sind das falsche oder verzerrte Informationen. Besonders viel Leben scheint es bei den diesjährigen Ferienkursen nicht zu geben. Die Ergebnisse des hauseigenen Blogs jedenfalls sind doch, seien wir ehrlich, ärmlich.

Arno Lücker wurde 1979 in Braunschweig geboren. Seit 2003 lebt er in Berlin. Dort arbeitet er als Moderator und Dramaturg. Er ist Künstlerischer Leiter der Astronomie-Musik-Reihe "Himmlische Partituren" im Zeiss-Großplanetarium Berlin, arbeitete für das Konzerthaus Berlin, das Brucknerhaus Linz und viele andere, schreibt Programmtexte für zahlreiche Orchester (Wiener Philharmoniker, New York Philharmonic), macht Konzerteinführungen in der Elbphilharmonie Hamburg, der Kölner Philharmonie und anderswo. Außerdem ist er Bad-Blog-Autor der ersten Stunde und arbeitet als Kurator für die Musikstreaming-App IDAGIO.