Monatsarchiv: Oktober 2012

Abschied von Hans

Abschied von Hans

Man wusste, dass es irgendwann so kommen würde, und dennoch – insgeheim glaubten wir alle, er würde noch mindestens hundert Jahre werden, dieser disziplinierteste und fleißigste aller Komponisten, Hans Werner Henze. Und natürlich bis zum letzten Atemzug komponieren, jeden Morgen, zwischen 4 und 8 Uhr, seiner Lieblingszeit zum Arbeiten.

Babylon von Peter Sloterdijk und Jörg Widmann an der Bayerischen Staatsoper – keine Sprachverwirrung, keine Musikverwirrung, keine Fragen, keine Antworten

Babylon von Peter Sloterdijk und Jörg Widmann an der Bayerischen Staatsoper – keine Sprachverwirrung, keine Musikverwirrung, keine Fragen, keine Antworten

Fangen wir von hinten an: Premierenparty: Sehr fein, unterschiedlichste Menschen aus allen Schichten, Wein, Bier und Saft umsonst, Musikprominenz zum Greifen nah, selbst Sloterdijk und Widmann geisterten mal durch die Menge. Stimmung der Mitwirkenden: Diese sagen, dass weite Teile des Hauses kräftig am Zustandekommen der Uraufführung mitgeholfen hatten. Im Gegensatz...

Henze gestorben, Katerstimmung nach Donaueschingen

Henze gestorben, Katerstimmung nach Donaueschingen

Hans Werner Henze (01.07.1926 – 27.10.2012) (Quelle nmz, Charlotte Oswald)  Wie man soeben erfahren kann, ist der Großmeister Hans Werner Henze gestorben. Damit bleibt von den jungen, namhaften Komponisten der 50er Jahre nur noch Boulez am Leben. Jetzt ist wahrlich eine grosse Zeit vorüber, die Neue Musik muss nun ohne...

Chinesisches Stichwörterbuch

Chinesisches Stichwörterbuch

Vor einem Jahr bekam ich eine Email von Xiangping Zhou, einem chinesischen Komponisten den ich in Malaysia kennengelernt hatte: ob ich Lust hätte, mit meinem Ensemble sein neugegründetes Festival „Autumn Sound“ in Chengdu zu besuchen und dort ein Konzert zu bestreiten.

Aller guten Dinge sind zwei: „O.R.pheus“ zum zweiten Mal!

Aller guten Dinge sind zwei: „O.R.pheus“ zum zweiten Mal!

HIer noch einmal eine sehr dringende Empfehlung, die Atombunker in der Nähe des Münchener Hauptbahnhofes zu erforschen, und sich der intensiven und alptraumartigen Atmosphäre hinzugeben, die dort geschaffen wurde. Am besten nicht allein….

donauface 7 – hukls schweigen

donauface 7 – hukls schweigen

auch das abschlusskonzert der donaueschinger musiktage begann mit einem protest gegen die fusion der beiden rundfunkorchester des swr. der chefdirigent des swr sinfonieorchesters baden baden und freiburg, francois xavier roth, verlas eine protestnote und fragte das publikum: in welchem land wollen wir leben? anschließend forderte er das publikum auf, sich...

ausklang und fragezeichen – die donaueschinger musiktage im livestream daheim

ausklang und fragezeichen – die donaueschinger musiktage im livestream daheim

donaueschinger musiktage – ausklang: sehe im livestream francois xavier roth, der chef des swr orchesters baden-baden und freiburg: er mahnt angesichts der fusionen aus angeblichen sparzwängen:“in welchem land wollen sie in deutschland leben?“ dann schweigeminute, ALLE stehen auf. bleibt es ruhig, enden die musiktage nach kreidlers anfangsprotest resigniert? in vielen...

Donauface 6 – „Danke, Armin Köhler“

Donauface 6 – „Danke, Armin Köhler“

Von wegen Hightech und Lowtech. Die „Schlacht von Donaueschingen“ – um Pierre Schaeffer mal zu zitieren – wird nicht an der Schnittstelle von Mensch und Maschine geschlagen, sondern im Widerstreit von Ton und Bild. Erstaunlich viele Arbeiten thematisieren das Verhältnis von körperlicher Geste zu klingendem Klang und stellen dadurch überraschende...

donauface 4 – protest im konzert

donauface 4 – protest im konzert

skandal in donaueschingen. nach der live-anmoderation des konzertes durch lydia jeschke für swr 2 und deutschlandradio kultur entriss johannes kreidler der moderatorin das mikro, stahl zwei musikern ihr instrument und unterbrach das konzert mit den worten: das ist noch nicht smolka. anschließend band er die bratsche und das cello mit...