Stichwörter: Donaueschinger Musiktage

Pressefoto Teodor Currentzis. Foto: Alisa Calipso for Malina 4

Was sind schon Worte? Teodor Currentzis wird Chef des SWR-Symphonieorchesters

„Kein Dirigent – und damit ausdrücklich auch keiner der Unterzeichnenden – wird in der Lage sein, auf absehbare Zeit aus den zwangsfusionierten Musikern einen Klangkörper zu formen, dessen Rang mit dem der beiden mutwillig zerstörten, traditionsreichen Sinfonieorchester auch nur im Entferntesten konkurrieren könnte.“ (Teodor Currentzis 2013 – sowie 159 weitere...

5

Finale Donaueschingen 2015 – Urlaubsfotos und Leichtgläubigkeit

Mahlers Erbin Es gibt viel zu erzählen. Das kann man über Olga Neuwirths „Encantadas o le avventure nel mare delle meraviglie“ für Ensemble und Elektronik sagen. Olga Neuwirth hatte auf alle Fälle Vieles mitzuteilen: ihre Nostalgie für Venedig, dessen Wasser, dessen Kirchenräume und Glocken, für Luigi Nono. Ihre Faszination für...

2

Donaueschingen 2014, endlich in Fahrt und wieder vorbei

Sie sind vorbei, wo sie doch heute so richtig zu schmecken begannen: die Torten im Cafe Hengstler. Da es diätisch nicht korrekt wäre und eine Kuchensuchtpandemie auslösen würde, verzichte ich auf Fotos. Ausserdem wird es mal wieder Zeit für ein Musik-mit-Bildern-Verbot nach all den Stücken mit Filmprojektionen. Immerhin meinte gar...

0

Donaueschingen, zweiter Tag

Heute war’s ordentlicher. Es gab zum Abschluss ein fettes Cordon Bleu. Statt der gestrigen Wiener Würschtel auf dem Stromkasten. Von wegen „wunderliches“ Donaueschingen: die Kastenwiener wurden elektrolytisch ins Klangforum Wien verwandelt. In meinem Kopf. Mit den Restwürsten im Bauch und Müsli im Magen um 11 Uhr brav in den Mozart-Saal,...

0

Sing-Mit – Donaueschingen-2014, ein Wettbewerb für die Daheimgebliebenen

Jahr für Jahr sind die Donaueschinger Musiktage das Gegenteil typisch leerer Neue-Musik-Konzerte. Tage vor dem Konzertwochenende sind die meisten Vorstellungen restlos ausgebucht, so dass eine spontane Teilnahme wenig erfolgversprechend erscheint, abgesehen von der unangenehmen Tatsache, keinen Strohsack mehr zum Nächtigen in 10 Kilometern Umkreis zu finden. Seitdem die Veranstaltungen allerdings...

Es geht uns zu gut: Bialas-Preis, Stiftungen und Freiburg – Hokuspokus Verschwindibus 1

Es geht uns zu gut: Bialas-Preis, Stiftungen und Freiburg – Hokuspokus Verschwindibus

Preislied – Preisleid Ich ärgere mich. Mehrfach: über niedrige Zinsen, kapitulierende Stiftungen, junge Komponisten. Aber der Reihe nach. Besonders über das deutsche Exportweltmeistergehabe gerate ich in Wallung, treten meine Stirnadern hervor. Ob ich es genau zusammenfasse, kann ich nicht sagen. Ich verstand es in etwa so: das geht so weit,...

Wenn Kitsch eitrige Wunden reißt 3

Wenn Kitsch eitrige Wunden reißt

Die Premiere von „Gefährten“ am Theater des Westens „Bathsheba. Eat the history!“ von Manos Tsangaris bei den Donaueschinger Musiktagen 2009 war bis heute das ästhetisch Schlimmste, was ich in meinem gar nicht mehr so jungen Leben erdulden musste. Das habe ich – *lol* – wohl damals deutlich genug gemacht. Und,...

Schafft – äh – „Neues“, Kinder! (Wagner und Bruckner in Donaueschingen) 2

Schafft – äh – „Neues“, Kinder! (Wagner und Bruckner in Donaueschingen)

Das Magazin „Focus“ berichtete – beruhend auf einer dpa-Meldung – am vergangenen Donnerstag folgendes: Donaueschinger Musiktage beginnen Mit einer Klanginstallation im Rathaus von Donaueschingen im Schwarzwald beginnen am Freitag (17.00 Uhr) die diesjährigen Donaueschinger Musiktage. Thematischer Schwerpunkt des dreitägigen Festivals sind große Ensemblekonzerte. Auf dem Programm stehen zehn umfangreiche Werke...

donauflügel 3 – im gespräch mit peter boudgoust 1

donauflügel 3 – im gespräch mit peter boudgoust

Das Schönste an Donaueschingen ist neben der neuen Musik das große Wiedersehen mit allen Freunden und Bekannten. Die Konzertpause bietet stets aufs Neue Gelgenheit miteinander ins Gespräch zu kommen und sich über die jüngsten Entwicklungen auszutauschen. Auch der Intendant Peter Boudgoust war erneut nach Donaueschingen gekommen um Gesicht zu zeigen,...