Markiert: Biennale

Wärme und Menschlichkeit – Neue Musik in Weimar, Frühjahr 2016

Heute mal purer Kitsch, wie Limonaden-Schnürlregen und Katzenfotos! Ich bin immer wieder baff, wie herzlich die Akteure der zeitgenössischen Musik in Mitteldeutschland miteinander umgehen. Egal ob Musiker, Komponist, Technik, Administration: grundsätzlich sind alle zuvorkommend und interessiert aneinander. Die Unterschiede der musikalischen Herkunft oder ästhetischen Positionen werden sehr wohl benannt und...

Jan Müller-Wieland und die fünfzigjährige Unmöglichkeit der Langeweile

Jan Müller-Wieland und die fünfzigjährige Unmöglichkeit der Langeweile

Jan Müller-Wieland ist vor wenigen Tagen – vollkommen überraschend für alle die ihn kennen – 50 Jahre alt geworden. Zu seinem Geburtstag habe ich ihm – meinem langjährigen Freund – einen kleinen Text geschrieben, den ich hier auszugsweise wiedergebe..

Freude mit GEMA-Sitzungen, Ungemach mit GEMA-Meldungen- & Abrechnungen

Moritz träumte sich durch Berlin, nachdem er persönlich nicht dabei sein konnte. Ich war da! Allerdings nicht zur Versammlung der ordentlichen Mitglieder, sondern nur auf den Sitzungen des Komponistenverbandes und zur Aussprache der Komponistenkurie der angeschlossenen und ausserordentlichen GEMA-Mitglieder. Im Vorfeld kursierten einige Emails und Artikel, welche die E-Musik-Kollegen mobilisieren...

Vordruck für Monarchen

Vordruck für Monarchen

In der letzten Zeit geistern immer wieder Pressemeldungen durch die Gegend, in denen sich über die Kandidatenentscheidung für wichtige kulturelle Posten mokiert wird. So zum Beispiel über die Ernennung von Bernard Blistène (Spitzname „Kim Jong-Il“) als neuen Leiter des Centre Pompidou in Paris, als eigenmächtige Entscheidung der Kultusministerin gegen den ausdrücklichen Rat der Auswahlkommission, nachzulesen hier.

Dürfen Kritiker Komponisten prügeln?

Dürfen Kritiker Komponisten prügeln?

Nun, sie tun es ja oft, zumindest verbal, aber gestern bei der „Amazonas“-Premiere, die querstand (Alexander Strauch) so wortreich in den Kommentaren beschrieben hat, kam es doch zu einer (fast) physischen Realisierung eines solchen Vorhabens.

the true yanomami experience

the true yanomami experience

in den kommentarspalten dieses blogs konnte man ja schon vorab eine differenzierte kritik lesen über die GP des amazonas-projekts. kollege koch hat nun auch über die premiere geschrieben. und in der zeit kann man ausnahmsweise mal nachlesen, wie alles wirklich ist. und noch mal zum mitschnippsen: an amazon(e) is a...

orlando di lasso als king of pop

orlando di lasso als king of pop

münchen, taxi, lokalsender. münchner jackson fans haben die orlando di lasso statue am paradeplatz in eine michael jackson gedenkstätte verwandelt. migration der zeichen.