Das große Fußball-EM-Special! Hymnen – neu gehört! Heute: Ungarn

Perle an der Donau. Kuh auf den Feldern. Paprika, Leidenschaft und Temperament! All das könnte auf die Stadt Linz zutreffen, wäre diese hübsch und gäbe es dort Menschen mit Emotionen (und Gemüsefachgeschäften).

Werbung

Doch nach Frankreich und Portugal spielt die Deutsche Fußballnationalmannschaft der Männer morgen bei der Fußball-Europameisterschaft gegen Ungarn. Und auch diese Hymne musste selbstredend neu gehört, neu verstanden, ja: ins „Heute“ überführt werden.

Viel sanfter geht es hier – im Vergleich zur martialischen Marseillaise und zur politisch meinungsstarken portugiesischen Nationalhymne – zu! Wir spüren die Lieblichkeit der Landschaften, die große Lebendigkeit all der wunderbaren Menschen, die in Ungarn leben (müssen). Ja, die neugehörte Hymne Ungarns macht ganz neue Türen auf. Türen zu einer Welt der Liebe, des Rittertums und der korrekten politischen Einstellung. In diesem Sinne: Köszelektekekek!

Liste(n) auswählen:
Unsere Newsletter informieren Sie über Neuigkeiten im Badblog Of Musick. Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzbestimmungen.
 | Website

Arno Lücker wuchs in der Nähe von Hannover auf, studierte Musikwissenschaft und Philosophie in Hannover, Freiburg - und Berlin, wo er seit 2003 lebt. Er arbeitet als Autor (2020 erschien sein Buch »op. 111 – Beethovens letzte Klaviersonate Takt für Takt«, 2023 sein Buch »250 Komponistinnen«), Moderator, Dramaturg, Pianist, Komponist und Musik-Satiriker. Seit 2004 erscheinen regelmäßig Beiträge von ihm in der TITANIC. Arno Lücker ist Bad-Blog-Autor der ersten Stunde, Fan von Hannover 96 und den Toronto Blue Jays.