Markiert: Tourismus

Dirgierende Christbäume oder wie Nativitate zu Naivität gerinnt

Dirgierende Christbäume oder wie Nativitate zu Naivität gerinnt

Ankommen – wie jedes Jahr, die letzten fünf Wochen vor dem Jahreswechsel. Ein Jahresrückblick! Nein, nicht hier im Badblog, nicht von mir, das überlasse ich Phoenix, wo garantiert zum wievielten Mal auch immer „100 Jahre Deutschland“ dem Land Guido-Knoppschen-Historiensand in das wache Auge streut. Wie die liberalen, aktuell marginalen Sandstreuer...

Sätze, die Menschen sagen, wenn sie in den kristallklaren, wunderschönen, aber durch seine immense Tiefe etwas kühlen Stechlinsee eintauchen

Sätze, die Menschen sagen, wenn sie in den kristallklaren, wunderschönen, aber durch seine immense Tiefe etwas kühlen Stechlinsee eintauchen

Urlaubseintrag ohne Musik „28 Grad sind’s nicht!“ „Wenn man einmal drin ist, geht’s.“ „Oaho.“ „Gibt hier kalte und warme Stellen. Das wechselt ständig, hihi.“ „Meise geht zu Meise, Fink zu Fink, der Storch zur Störchin, Feldmaus zu Feldmaus, Hausmaus zu Hausmaus, der Wolf zur Wölfin usw. Das ist nur zu...

Sommer in Berlin

Sommer in Berlin

So fröhlich der Titel klingt, so ekelhaft kann das sein, was dahinter steckt. Na, auf jeden Fall ist es ja der Fall, also, der Sommer. Will heißen: Es ist Sommer. Und wenn man in Berlin ist, kann man doch wohl mal schreiben: „Sommer in Berlin“, oder? Man könnte natürlich auch...