Markiert: Popmusik

0

Engländer in New York

Stings „Englishman in New York“ (1987) ins sinnvoll gereimte Deutsche zu übertragen, das hielt ich immer für unmöglich. Angesichts eines Urlaubs allerdings, welchen ich mir fürderhin gönnte, ging ich dieses Unterfangen gleichsam übermotiviert an. Dabei fiel mir zunächst eklatant auf, dass ich gleich für die erste Strophe zwei Mal ein...

Die aktuellen Neue Musik – Trends 2017!!!

Ihr wollt Stipendien bekommen, Preise gewinnen, oder einfach nur cool sein und vor euren Kollegen angeben können? Dann zieht euch folgende Liste rein, look and learn, be succesful, baby! Denn nur wer diese aktuellen Trends kennt, hat eine Chance auf der international stage of New Music, kann die begehrten Preise abräumen oder die Jurys beeindrucken.

Vorbereitung der Atopie. Ein Text in 6 Teilen. Erster Teil: DER LANGE ABSCHIED

Die letzten Wochen waren so voller Reisen und Aktivitäten, dass ich es nicht geschafft habe, einen einzigen Text im Blog zu veröffentlichen. Ganz tatenlos war ich allerdings nicht in dieser Zeit – für meine Musikdozentur in Mainz entstand ein längerer Vortrag, in dem ich meine Gedanken zur aktuellen Situation der Musik und der Notwendigkeit eines neuen Musikverständnisses festgehalten habe und die Grundzüge einer „atopischen“ Musikästhetik umreiße.
Viele haben mich gefragt, ob ich diesen Text nicht im Blog veröffentlichen kann, was ich hiermit gerne tue.
Der Text hat 6 Teile, die ich im Abstand von ca. 2 Tagen veröffentlichen werde, darauf folgt die englische Übersetzung, die ich mir für die Ferien vorgenommen habe. Hier also der erste Teil.

Wörterbuch der Neuen Musik (Fortsetzung)

Wörterbuch der Neuen Musik (Fortsetzung)

Weitere Begriffserklärungen aus der verwirrenden Welt von Adorno und co.

Moldawisches Stichwörterbuch (2)

Moldawisches Stichwörterbuch (2)

Fortsetzung des Reiseberichts aus Moldawien, wo Carola Schal (Klarinette), Franz Schottky (Dirigent) und Moritz Eggert Land, Leute und Musik Moldawiens kennenlernen

Wie heißt eigentlich die Weltraum-GEMA?

Wie heißt eigentlich die Weltraum-GEMA?

Gibt es eigentlich auch Musik-Copyright im All? Der amerikanische Autor Robert Reid geht dieser Frage nach….

Die Bananisierung der Musik

Die Bananisierung der Musik

Vorgestern gab ich ein Skype-Interview für einen jungen Studenten aus Wien, der eine Arbeit u.a. über den Einfluss von Technologie und Vermarktung auf die Musik selber schreibt, ein Thema, das auch hier im Blog immer wieder zur Sprache kommt. In diesem Interview gab es auch die Frage, ob ich fände, dass Musik heutzutage besser oder schlechter sei als früher. Natürlich eine sehr schwierig zu beantwortende Frage, denn zu allen Zeiten gibt es ganz tolle und ganz furchtbare Musik.

Cage gegen X-Faktor

Cage gegen X-Faktor

Aus England kommen auch mal gute Nachrichten, nachdem es ja mit der WM nichts geworden ist und mit der Bildung rasant abwärts geht. Genau wie bei uns ist England Opfer einer der schlimmsten Seuchen der Populärkultur: Castingshows. Und die heißen auch genauso wie bei uns, z.B. X-Faktor. Und genau wie bei uns werden jedes Jahr die vollkommen austauschbaren Gewinner dieser Shows zum Weihnachtsgeschäft mit ihren neuen CDs herumgereicht.