Markiert: Karlheinz Stockhausen

Wir alle schweben hier unten

Wir alle schweben hier unten

In den 60er Jahren unterschieden die Londoner Mods zwischen den „Faces“ (gut angezogenen Typen wie sie selber) und den „Haddocks“ (allen anderen). Heute gibt es den Slang-Begriff „Faces“ nicht mehr, dafür haben wir aber „Facebook“, wo wir ständig interessante Dinge erfahren können, z.B. was unsere Freunde gerade bei McDonalds gegessen haben, wie oft sie heute schon auf dem Klo waren oder wie ihr neuer Godlfisch heißt.

Die Kunst der Provokation

Die Kunst der Provokation

Will man mal so richtig wahrgenommen werden, ist es immer clever in einem Interview en passant eine kleine Provokation einzubauen. Wir erinnern uns an „das war doch das größte Kunstwerk aller Zeiten“ zum 11. September (Karlheinz Stockhausen). Und auch Jürgen Flimm gelang gerade die Kür mit „Zum Preis von zwei kleinen Kreuzberger Theatern“.

Weg mit dem Patchwork oder entdecke das Musikantische!

Weg mit dem Patchwork oder entdecke das Musikantische!

Welche Aktie wird am heissesten gehandelt? Die Jugend, besser Jugendlichkeit. Selbst die Neue Musik ist davor nicht gefeit. Alle heiligen Zeiten werden Newcomer gefeiert, werden sie mit Aufträgen und Preisen überhäuft, als müsste sich das auch in mehreren Jahrzehnten Erreichbare gnadenlos unbedingt ihrer erbarmen. Nur wenige überleben dies. Und diese...

furchtlos weiter 7 – duefte, zeichen

furchtlos weiter 7 – duefte, zeichen

„leute, heut gibts was zu schnueffeln.“ lecker weihrauch nun, ich bin euch einiges schuldig geblieben bislang. wir befinden und schon am zweiten tag des kölner stockhausenmarathons. der sonntag aus licht besteht aus sieben szenen, die an zwei tagen aufgeführt werden. am ersten abend haben wir drei davon hinter uns gebracht....

„Moderne“ – das ist Stockhausen, das ist Rihm, das ist Lachenmann. Die  Leute sind satt von diesen Experimenten. Sie wollen das einfach nicht  hören.“

„Moderne“ – das ist Stockhausen, das ist Rihm, das ist Lachenmann. Die Leute sind satt von diesen Experimenten. Sie wollen das einfach nicht hören.“

Hinweis auf ein Interview mit Krzysztof Meyer….

KLANG-wanderkarte

KLANG-wanderkarte

[update: Leider mussten die Musikclips der Online-Installation aufgrund einer Verlagsanordnung aus dem Netz genommen werden. Leider führt der unten angegebene Link daher nun ins Leere. 05.11.2010 peh] Vor einigen Wochen habe ich über meinen Wandertag beim KLANG-Zyklus von Karlheinz Stockhausen geschrieben. Jetzt hat das Ensemble musikFabrik eine schöne kleine „Online-Installation“...

Keine Illusionen?

Keine Illusionen?

Die Darmstädter Ferienkurse im neuen Gewand? – Eine Webseitenanalyse Am 17. Juli beginnen die 45. Internationalen Ferienkursen für Neue Musik. Seit einigen Monaten hat das ausrichtende Internationale Musikinstitut Darmstadt eine neue Webseite. Am 01.02.10 hieß es auf dieser Seite über die Ferienkurse, sie seien ab sofort: anders, neu, bewährt. Werbedeutsch?...