Kategorie: Pop/Indie

Überkommene Strategien der Neuen Musik, Teil 5 (letzter Teil): Selbstverständnis

Kunst braucht niemand, aber ohne Kunst ist das Leben sinnlos. Wie Frederick die Maus haben sich Künstler daher zu allen Epochen Strategien angeeignet, die ihrem Wirken eine gewisse Anbindung an gesellschaftliche Strukturen und Strömungen ermöglichte. Damit gelang es ihnen ihre Ideen und Kunstwerke überlebensfähig zu machen. In der Geschichte der...

Vexations – ein Klassenkonzert

G. Rossini war ein berühmter Komponist. Eines Tages hatte er keine Lust mehr, zu komponieren. Da begann er zu kochen und zu essen. Mit jedem Tag wurde Rossini dicker. Schließlich wog er 356 Kilo und konnte sich nur noch rollend durch sein Appartment bewegen. Eines Tages bekam er einen Schluckauf, und platzte.

trptk – it’s not about genre, it’s about the sound

In a time where the CD as a medium is constantly declared extinct it is quite remarkable that new labels are founded. It has been long known that it is easier for smaller labels (usually run by only a handful of people) to survive in the constantly changing music market than for some of the former major players, who were used to work with big budgets and big outfits and now are slowly becoming more like agencies, mainly living from the promotion and marketing of their stars and taking a share of their concert fees.

Everything that is wrong in „Mozart in the Jungle“, episode 5, season 4 „The Coach“

9:41: again, crazy blond dancer is continuing to move intensely on the chair in the background, while Egon rehearses something in which she is not involved at all. That gal just loves to dance, does she? Or rather the director said “Be artistic! I want you to move all the time, no matter what!”

Feel the Beat (Furrer) – Bad Blog – TV beim Ernst-von-Siemens-Musikpreis 2018!!!

Spätestens seit dem unrühmlichen Abdanken des Echo sind nun alle Augen auf München gerichtet, denn hier treffen sich die mächtigsten Menschen der Musikszene und entscheiden, was bald die Charts rocken wird. Gerade eben wurde auch der Hauptpreisträger bekanntgegeben, nämlich der schweizösterreichische DJ BEAT FURRER, der schon lange mit seinen geilen Beats die Szene gehörig aufmischt. Sein letzter Auftritt im Berliner Berghain war legendär, heute ist er im Münchener PRT, dem (englisch ausgesprochen) Prinzregententheater, dem geilsten neuen Club der Stadt.

Everything that is wrong with „Mozart in the Jungle“, Season 3, Episode 10: You’re the best or you f**** suck

Pembridge is a bit of a dick for leaving this emotional conversation with Cynthia after only less than a minute after arriving – directly after she mentions her cancer surgery as well! It’s like a scene out of „The Room“!