Wie ich (wieder einmal) vergeblich versuchte, einen jungen Menschen für Neue Musik zu begeistern

Arno Lücker wuchs in der Nähe von Hannover auf, studierte Musikwissenschaft und Philosophie in Hannover, Freiburg - und Berlin, wo er seit 2003 lebt. Er arbeitet als Autor (2020 erschien sein Buch »op. 111 – Beethovens letzte Klaviersonate Takt für Takt«, 2023 sein Buch »250 Komponistinnen«), Moderator, Dramaturg, Pianist, Komponist und Musik-Satiriker. Seit 2004 erscheinen regelmäßig Beiträge von ihm in der TITANIC. Arno Lücker ist Bad-Blog-Autor der ersten Stunde, Fan von Hannover 96 und den Toronto Blue Jays.

2 Antworten

  1. Ulrich Ludat sagt:

    Das Humorvollste, was mir seit längerem in dem Gebiet (very dry contemporary music) geboten wurde. Bravo!

  2. …die Verzweiflung ist erweiterbar:
    Clara Schumann
    ..Lili Boulanger
    …Nora Holt
    …Ruth Crawford
    … Florence Price .usf.usw.usf.

    …Milica DjordjeviÄ · Zeynep GedizlioÄlu · Kaija Saariaho · Betsy Jolas · Undine Smith Moore . Unsuk Chin · Tansy Davies · Sofia Gubaidulina · Hilda Paredes · Galina Ustwolskaja ……Olga Neuwirth usw. usf. usw. usf.

    hmmmmmmmmmm!!!!!!