Das fäkale Orchester – Die Oboe

Aus der Reihe: „Schmäh-Sonette über alle Orchesterinstrumente“. Nicht empfohlen für Kinder und Jugendliche. Nicht zur Nachahmung geeignet. Wir danken der verkackten Tourette-Gesellschaft e.V. für ihre Scheißhilfe.

Werbung

Die Oboe

Ihr blökt und schnattert, seid die Ente
in „Peter und der Wolf“, dem Kack,
der stinkt wie’s ganze Kinderpack!
Ihr klingt als äßt ihr Exkremente

und müsstet zeitgleich unter Schlägen,
das seltsam‘ Lied der Unken – die
arg aufgedunsen stunken wie
ein pupsend Schmatzen toter Mägen –

gemeinsam knödeln unter Schmerzen,
ihr klingt als würden Talgeskerzen,
euch quälen bis das Blute fies

das Ohr verlässt, oh, schlimmstes Brennen,
wir würden es schlicht „Leiden“ nennen,
wenn’s nicht bereits „Oboe“ hieß.

Arno Lücker wuchs in der Nähe von Hannover auf, studierte Musikwissenschaft und Philosophie in Hannover, Freiburg - und Berlin, wo er seit 2003 lebt. Er arbeitet als Autor (2020 erschien sein Buch »op. 111 – Beethovens letzte Klaviersonate Takt für Takt«, 2023 sein Buch »250 Komponistinnen«), Moderator, Dramaturg, Pianist, Komponist und Musik-Satiriker. Seit 2004 erscheinen regelmäßig Beiträge von ihm in der TITANIC. Arno Lücker ist Bad-Blog-Autor der ersten Stunde, Fan von Hannover 96 und den Toronto Blue Jays.