Das fäkale Orchester – Die Oboe

Aus der Reihe: „Schmäh-Sonette über alle Orchesterinstrumente“. Nicht empfohlen für Kinder und Jugendliche. Nicht zur Nachahmung geeignet. Wir danken der verkackten Tourette-Gesellschaft e.V. für ihre Scheißhilfe.

Werbung

Die Oboe

Ihr blökt und schnattert, seid die Ente
in „Peter und der Wolf“, dem Kack,
der stinkt wie’s ganze Kinderpack!
Ihr klingt als äßt ihr Exkremente

und müsstet zeitgleich unter Schlägen,
das seltsam‘ Lied der Unken – die
arg aufgedunsen stunken wie
ein pupsend Schmatzen toter Mägen –

gemeinsam knödeln unter Schmerzen,
ihr klingt als würden Talgeskerzen,
euch quälen bis das Blute fies

das Ohr verlässt, oh, schlimmstes Brennen,
wir würden es schlicht „Leiden“ nennen,
wenn’s nicht bereits „Oboe“ hieß.

Author profile

Arno Lücker wurde 1979 in Braunschweig geboren. Seit 2003 lebt er in Berlin. Dort arbeitet er als Moderator und Dramaturg. Er ist Künstlerischer Leiter der Astronomie-Musik-Reihe "Himmlische Partituren" im Zeiss-Großplanetarium Berlin, arbeitet von Berlin aus für das Brucknerhaus Linz, schreibt Programmtexte für zahlreiche Orchester (Wiener Philharmoniker, New York Philharmonic), macht Konzerteinführungen in der Elbphilharmonie Hamburg, der Kölner Philharmonie und anderswo. Außerdem ist er Bad-Blog-Autor der ersten Stunde und arbeitet als Kurator für die Musikstreaming-App IDAGIO.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.