Deutschland – Griechenland: ein musikalisches Match-up

Nicht zu Unrecht ist der legendäre Monty-Python-Sketch mit den gegeneinander kickenden Philosophen mal gerade wieder überall verlinkt, anlässlich eines der monumentalsten Ereignisse der jüngeren Geschichte:

Werbung

DEUTSCHLAND GEGEN GRIECHENLAND

Ein solches Match der Giganten hat natürlich nicht nur fußballerische, nicht nur europäische, nicht nur finanzpolitische Dimensionen, sondern auch musikalische, denn die Verleihung des Siemensmusikpreises heute abend an Friedrich Cerha ist damit natürlich äußerst gefährdet.

Doch im Ernst: Griechenland ist spätestens seit Platon eines der Länder, das uns Musikern sagt, wo es in der Musik lang zu gehen hat.

„Nirgends wird an den Gesetzen der Musik gerüttelt, ohne daß auch die höchsten Gesetze des Staates ins Wanken geraten.” (Platon)

Hammersatz, Hammeraussage.

Also, lassen wir Griechenland und Deutschland einmal musikalisch gegeneinander antreten, um den Ausgang des heutigen Matches vorherzusagen.
Schiedsrichter ist Louis Andriessen (Holland/De Staat).

ca. 150 vor Christus: Das Seikilos-Epitaph entsteht, eines der frühesten Zeugnisse notierter Musik in der Geschichte der Menschheit. Die Griechen setzen Musik überall ein: In Theaterstücken, Konzerten, bei Festen, bei Beerdigungen, Staatsempfängen und als Begleitmusik zum Poppen von Jünglingen.

Deutschland: 0, Griechenland: 1

Danach passiert erst Mal – wenn man den Musikgeschichtsbüchern glaubt – erst einmal lange nichts musikalisch interessantes in der Welt, zumindest bis die Renaissance daher kommt, aber da Italien nicht spielt, soll uns das nicht interessieren. Aber holla: Die Erfindung der Oper ist letztlich der Versuch einer Wiederbelebung des antiken griechischen Dramas mit neuen Mitteln! Tor!!!

Deutschland: 0, Griechenland: 2

Dann aber:

Barock! Bach! Deutscher als Leipzsch geht’s nicht!

J.S. Bach nimmt 1716 bei der Begutachtung einer Orgel in Halle nach eigenem Bericht folgende Speisen zu sich (zusammen mit nur 2 Helfern):

„1 Stück Bœuf à la mode, Hechte, 1 geräucherter Schinken, 1 Assiette mit Erbsen, 2 Assietten mit Spinat und Saucischen, 1 gebratenes Schöpsen-Viertel, Gesottener Kürbis, Warmer Spargelsalat, Kopfsalat, Radieschen, Frische Butter, Kälberbraten, Spritzkuchen, Eingemachte Zitronenschale, Eingemachte Kirschen“, dazu wurden 44 Kannen Rheinwein und 4 Kannen Frankenwein getrunken.“

Deutschland: 1, Griechenland: 2

Zwischen 1870-1930: Die Athener Serenaden werden erfunden. Bis heute weiß niemand so genau, was da eigentlich gespielt wurde, aber es steht irgendwie auf wikipedia.

Deutschland: 1, Griechenland: 2 (Torschuss, aber vorbei)

1888: Erik Satie schreibt die „Gymnopédies“ und „Gnossiennes“, als Hommage an antike griechische Musik wie er sie sich im Absinthrausch vorstellt. Von den Honoraren seines Verlages kauft er sich 20 exakt gleiche Anzüge.

Deutschland: 1, Griechenland: 3

Arnie Schönberg: “Ich habe eine Entdeckung gemacht, durch welche die Vorherrschaft der deutschen Musik für die nächsten hundert Jahre gesichert ist.“ . Ungefähr gleichzeitig wird Nana Mouskouri geboren und eine der düstersten Perioden der griechischen Musik bricht an.

Deutschland: 2 (Eigentor), Griechenland: 3

Iannis Xenakis: „Es gibt zu wenig Forschung in der Architektur, also habe ich die Musik gewählt. Dort konnte ich künstlerische Forschung realisieren.“

Deutschland: 2, Griechenland: 4

1960: Karlheinz Stockhausen wird an einer Autobahnraststätte durch Außerirdische vom Sirius entführt und einer „anal probe“ unterzogen. Daraufhin schreibt er irgendwie ganz tolle Musik, und wer das nicht findet, wird von ihm ganz doll beschimpft.

Deutschland: 4 (Stockhausen trifft immer doppelt), Griechenland: 4

1962: Claus-Steffen Mahnkopf, der intelligenteste Deutsche wird geboren.

Deutschland: 5, Griechenland: 4

1964: didid-did-did-did-did-did-did, didid-did-did-did-did-did-didldidldididid-did-did-did-did-did-did-did (Zorbas)

Deutschland: 5, Griechenland: 5

1974: Udo Jürgens singt „Griechischer Wein“, einer unverhohlenen Kritik am verharzten griechischen Weinwesen, aber es ist von Ralph Siegel produziert (daher kein Tor für Österreich, gegeben für Deutschland)

Deutschland: 6, Griechenland: 5

SPIELENDE

Vorhersage: Deutschland muss gewinnen!

In diesem Sinne,

Euer

Moritz

Author profile
Werbung

3 Antworten

  1. „Deutschland muss gewinnen“: Notfalls helfen die Schiedsrichter ein bisschen mit, wie bei Ukraine und bei Kroatien.

  2. Sonst geht es Euch aber noch gut……oder habt Ihr etwa schon seit Tagen starke Kopfschmerzen…??

  3. Eberhard sagt:

    Da ist ja wieder einmal eine Ehrenrettung fällig: Die Zusammenarbeit von Nana Mouskouri mit Quincy Jones war äußerst fruchtbar, die Musik ist toll. Die Live-Platte mit Harry Belafonte ist zwar ein wenig glatt gebügelt, aber sehr charmant. The Girl From Greece ließ in ihrer Karriere mehr blühen als nur weiße Rosen aus Athen. Im Gegenzug ist es wiederum recht uncharmant, die Frau locker 12 Jahre älter zu machen. (Finanz-)Ausgleich Griechenland! (Ich lass diesen Kalauer mal so stehen.)