glück und currywurst

glück ist – fassbrause! so heisst jedenfalls die entdeckung dieses vormittags.nach dem dritten stück stellen sich – frei nach lachenmann – zwei gefühle ein: festivaldynamik und gleichförmigkeit. fröhliches grüßen und verabschieden zwischen den vorstellungen, manch einer sprintet aus dem saal um noch vor den musikern den nächsten aufführungsort zu erreichen. publizisten tauschen gewichtige worte – „hans heinz stuckenschmidt sagte nach der uraufführung von henzes bassariden…“ – oder winken feixend von ihren mopeds zur currywurstbude.
der verdacht bestätigt sich, dass die triostücke sich alle recht ähnlich sind. recht durchschaubar, durchschnittlich eine halbe stunde dauer. schöne musik, nicht weit entfernt von – janacek. (ohne diesem zu nahe treten zu wollen.)

Werbung

Author profile

Musikjournalist, Dramaturg

Werbung