Notwendige Nachricht

Liebe Baddies,
Vor einigen Tagen kam es zu einigen erhitzten Kommentaren in der Diskussion um den nicht weniger erhitzten Donaueschingen-Blog unseres Bloggers Arno Lücker. Im Laufe dieser Diskussion wurde voreilig ein kritischer Gastkommentar gelöscht. Wir haben sofort versucht, den Kommentar wieder herzustellen, was leider nicht mehr gelang.
Als Verantwortlicher dieser Seiten möchte ich mich für diesen Vorgang ausdrücklich entschuldigen – es war absolut nicht ok, dass das passiert ist, und wir werden uns bemühen, dass sich ein solcher Vorgang nicht wiederholt.
Auch wenn uns gerne das Gegenteil vorgeworfen wird – ich finde es wichtig, dass hier jeder seine Meinung unzensiert sagen kann.

Werbung

Es gibt ein paar Regeln, die das respektvolle Miteinander in einem solchen Blog vereinfachen:

1) Bevor man Zorniges schreibt, ruhig mal die Nachricht erst einmal woanders speichern und noch einmal einen Tag darüber nachdenken. Ein Tag Abstand hilft, Unüberlegtes Hochkochen zu vermeiden und die Gegenargumentation zu verfeinern. Das ist der Sache oft dienlicher.
2) Anonyme Hetzkommentare ohne identifizierbaren Absender erzeugen meistens nur Frustration und tragen nichts zur Sache bei. Wenn man Kritisches schreibt, sollte man auch den Mumm haben, sich zu bekennen, ansonsten darf man sich auch nicht wundern, wenn solche Kommentare zwar angezeigt, aber sachlich ignoriert werden. Unsere Autoren sind nicht anonym und daher jederzeit ansprechbar, dasselbe sollte man auch von den Lesern erwarten.
3) Es gehört zur Höflichkeit anderen gegenüber, deren Kommentare nicht nur flüchtig sondern konzentriert zu lesen – manchmal erweist sich beim zweiten Lesen vieles als Satire oder als Ironie und verliert einiges an Schärfe, manchmal gibt es auch Mißverständnisse, die ungecheckt in endlose sinnlose Diskussionen münden können (manch ein Leser der Anfänge dieses Blogs mag sich erinnern).

Dies nur als kleine Erinnerung – ich persönlich freue mich über die Entwicklung, die der Blog (inklusive seiner Kommentare) in den letzten Monaten genommen hat, daher würde ich mich auch freuen, wenn wir alle uns dieser freundlich gemeinten Ratschläge auch wieiterhin vergegenwärtigen.
Vielen Dank dafür,
Euer
Bad Boy
Moritz Eggert

2 Antworten

  1. peh sagt:

    die grenzen zu den „nutzungsbedingungen“ sind aber in der tat auch strapaziert, wenn autoren dieses blogs menschen aufgrund äußerlicher besonderheiten diffamiert.

    ich muss mich daher der kritik von esion [ http://blogs.nmz.de/badblog/2009/04/01/ruelps-kommentare-die-auffallen-wollten/#comment-1158] anschließen. (hier übrigens die vermisste kritik von „murr“ [kritische-masse.de])

    arnos „kritik“ bedient die aufmerksamkeitsökonomien auf dieselbe weise wie schreiende instrumentalisten, die der autor im selben atemzug kritisiert.

    bei aller hoffnung auf einen offenen und streitlustigen diskurs fühle ich mich in nachbarschaft zu solcher menschenverachtung unwohl.

  2. Anonyme Kommentare sind ein echtes Problem.