Danke Urheberinnen! Eure Musikindustrie

Freunde der Musikindustrie, freuet euch sehr. Gerade wird im YouTube-Creator-Blog mitgeteilt:

„In den letzten zwölf Monaten zahlte YouTube der Musikindustrie über eine Milliarde US-Dollar alleine durch Werbeerlöse aus. Das zeigt, dass verschiedene Erlös- und Nutzungsmodelle erfolgreich nebeneinander existieren können.“ [Quelle: Eine Milliarde Gründe, Musik auf YouTube zu feiern]

1.000.000.000 US-Dollar. Wenn das mal kein Grund für Freihandel ist. Und das sind nur die Werbeerlöse. Da fragt man sich, wer hat so viel Geld für Werbung? Die Musikindustrie? Nein, die Spieleindustrie. Und so.

Eine gute Nachricht also für alle Urheberinnen und nachschaffenden Urheberinnen (wie sie früher einmal hießen, also die Interpretinnen und Nachbearbeiterinnen). Weihnachten gibt es neue Geschenkkalender und eine Flasche Tubekäppchen. Schön dass es Euch gibt, denn deshalb geht es uns so gut.

Eure Musikindustrie

PS: Die Meldung ist noch nicht so recht bestätigt, zumindest haben wir noch nichts gefunden, was diese Information bestätigen könnte, auch wenn es im „Der offizielle Blog für YouTube-Partner und Creators“ steht.

Martin Hufner
Chefmitarbeiter bei |

seit 1997 chefökonom der kritischen masse und netzbabysitter der nmz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.