Markiert: Münchener Philharmoniker

Orchesterärger Mucphil – Falsche Wut über Müller-Wielands „Egmont“, Planstellen für neue Instrumente

Ich ärgere mich: die Tage gab es die Uraufführung von Jan Müller-Wielands Oratorium „Egmonts Freiheit oder Böhmen liegt am Meer“. Aber nicht das Stück bringt auf, es ist die Mutlosigkeit der Münchner Philharmoniker, die letztlich für ein Hauptproblem der Orchester an sich steht: die eingeschlafene Weiterentwicklung dieser Klangkörper! Müller-Wielands neues...

Münchener Leidenschaften – Sankt Sebastian in Konzert und Musiktheater

Jetzt begreift man langsam, was das Motto „Ausser Kontrolle“ meinen könnte: zuerst verliebte sich in Marko Nikodijevics Oper „Vivier“ die Titelfigur Claude Vivier imaginär im Geiste und recht deutlich auf der Bühne in den heiligen Sebastian. Im Sonderkonzert der Münchner Philharmoniker zu Ehren des 2012 verstorbenen Biennale-Gründers Hans-Werner Henze erklang...

Valery Gergiev für Krim-Annexion, wir für seine Entlassung als baldiger Chef der Münchener Philharmoniker

Er kann es nicht lassen, seinen Präsidenten toll zu finden. Valery Gergiev unterzeichnete mit über hundert weiteren russischen Künstlern eine Erklärung in der „Istwestja“, welche die kaschierte Krim-Annexion des russischen Putin-Regimes begrüßt. Wie man die Zugehörigkeit der Krim historisch bewertet, ist eine andere Sache. Mit seiner Unterschrift unterstützt Gergiev ein...

Valery Gergiev & Menschenbilder – USA & UK: Proteste, BRD & mucphil: kein Mucks

Valery Gergiev & Menschenbilder – USA & UK: Proteste, BRD & mucphil: kein Mucks

Bekanntermassen ist der Klassik-Weltstar Valery Gergiev ein Unterstützer, Walhlwerber und Freund von Russlands Präsidenten Wladimir Putin. Und er gab seiner Sympathie für das russische Gesetz der Putinregierung zur Anti-Homosexualitäts-Propaganda Ausdruck: „In Russia we do everything we can to protect children from paedophiles. This law is not about homosexuality, it targets...

Russendisko vs. Bernsteinzimmer – Titel für das neueste Münchener Dirigentenkino gesucht!

Erst schlug im Sommer eine Bombe ein. Sie wurde „kontrolliert gesprengt“. Dort wo nahe der Münchener Freiheit bis zu seinem Abriss das Damenklo eines wilden Clubs feuchte Träume Wahrheit werden ließ, gab es im Frühherbst eine Detonation, die jedem Pyrotechniker Tränen in die Augen treiben dürfte. Niemand wurde verletzt, doch...

Niederbayerisches Stadttheater versus weiteren Konzertsaal einer Landeshauptstadt

Jahrelang wogt in München nun der Streit, ob, wie und wo ein neuer Konzertsaal für das Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks zu bauen und finanzieren sei. Grund ist eine unter vielen Dirigenten und Gastorchestern weit verbreitete Unzufriedenheit mit der städtischen Philharmonie am Gasteig. Angeblich will Simon Rattle dort nie mehr auftreten,...

Jobcenter Neue Musik – unsozial, gerade bei ermäßigten Eintritt!

Jobcenter Neue Musik – unsozial, gerade bei ermäßigten Eintritt!

[UPDATE 5.3.2012] Bewundernswert ist es zu nennen, was in den großen und kleinen Städten Deutschlands an Neuer Musik geschaffen, produziert und aufgeführt wird. Wie viel Zeit und auch Geld opfern Ehrenamtliche und Profis, um im Haupt- oder Nebenberuf dem Lande klingende Mores zu lehren. Wie aufwändig ist die Geldakquise bei...

Komponistenstile ganz stylisch – wem passt Stockis Schal?

Komponistenstile ganz stylisch – wem passt Stockis Schal?

Es ist vollkommen unpassend, jetzt wieder von Neuer Musik zu sprechen, sich abgrundtief wichtige Gedanken über ihr Fortbestehen zu machen. Wie immer, ist sie unpässlich, total veraltet, sozial out. Ganz Deutschland denkt jetzt an die Nachfolge von Thomas Gottschalk bei „Wetten dass…“. Ob Spiegel, FR, FAZ oder AZ – Jauchs...

Der geilste Tag des Jahrtausends!

Der geilste Tag des Jahrtausends!

Gestern war es soweit. Die Welt lebt weiter, wie zuvor. Keiner hat es realisiert. Wie hektisch ging es am 11.11.11 noch zu, wurde geheiratet und wurden Kaiserschnitte vollzogen, als wolle man ein „ES“ oder einen „IHN empfangen oder verhindern. Hätten die Verzückten das Datum richtig ausgeschrieben, nicht der sechsstelligen Langeweile...