Markiert: Gebrüder Teichmann

Wo sind die Jüngeren? Ein Aufruf an die Berliner und Münchner Akademien der Künste

Ich erinnere mich noch, wie erfrischend es war, als 2005 der damals 32 Jahre junge Jörg Widmann zum Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste ernannt wurde, genauso 2004 der anno dazumal 33 Jahre junge Matthias Pintscher. Da bewies die Akademie Lust am Jungen. Die Berliner Akademie der Künste ließ...

Die Gebrüder Teichmann mit Moritz Eggert. Foto: Hufner

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 26.06. bis 02.07.2017

Neue Musik und Musikfeatures in der Kalenderwoche 26. Portraits und Schwerpunkte gibt es zu: Initiative Neue Musik Berlin, Thomas Larcher, Edgar Bredow, Ricardo Eizirik, Basler Madrigalisten mit Thüring Bräm, Diemo Schwarz, Vinko Globokar, Gebrüder Teichmann, Trio Marvin, Christian Poltéra, Palma Ars Acustica, E-MEX Ensemble, Yasuko Yamaguchi, Sven-Ingo Koch, Ensemble Interface,...

La Traviata Remixed (Video from Grachtenfestival Amsterdam)

La Traviata Remixed (Video from Grachtenfestival Amsterdam)

The world knows hundreds of Wagner pastiches and mash-ups, and his original operas are of course still played. But strangely enough very little has been done with Verdi’s music, not even parodies.
So I would recommend: If you want to see your nice 19th century „Traviata“ as your grandfather knew it just go to any opera house in your vicinity, chances are good that they will play it at some point.

Silje in Weimar und das norwegische Ensemble neoN

Lotte in Weimar, das kennt man. Silje Aker Johnsen, die Sopranistin aus Oslo, sollte bald mehr als ein Geheimtipp in der europäischen Neue-Musik-Welt sein. Auf Einladung der Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik gastierte sie am 25.4.14 mit ihrem Ensemble neoN mit einem speziellen Programm zur Eröffnung des Festivals. Sie und...

Kleiner mexikanischer Bericht. Satte Arschlöcher. Wir.

Kleiner mexikanischer Bericht. Satte Arschlöcher. Wir.

Eine etwas verrückte Kurzreise (2 Tage Hinreise, 2 Tage Aufenthalt, 2 Tage Rückreise) führte mich gerade für ein einziges, eigentlich eher kleines Konzert nach Mexiko, vielmehr in die wunderschöne ehemalige Bergbaustadt Guanajuato, die heute eine der wichtigsten Universitäten des Landes beherbergt. Und ein sehr erstaunliches Musikfestival.