Kategorie: Radio/Medien

Radio Neue Musik. Montage: Hufner 0

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 22.07. bis 28.07.2019

Neue Musik und Musikfeatures in der Kalenderwoche 30: Ziemlich ausgedünnt in der Radiofestival-Zeit. Man sieht offenbar keinen Bedarf für derartige Sendungen. Die einen sind schließlich im Urlaub, die anderen auf Festspielreisen. Alle bekannten Stream-, Web- und RSS-Adressen deutscher Sender finden sich bei Stefan Hetzel. Download dieser Übersicht als PDF. Alle...

0

„Der Nussknacker“, eine Visualisierung des Balletts nach einer Handlungszusammenfassung der Wiener Staatsoper

Um auch Erwachsenen diese faszinierende Welt zu eröffnen, haben wir vom Bad Blog keine Mühen gescheut, ein solches Video („Nussknacker“ von Tschaikowsky) mit klaren visuellen Signalen zu unterlegen, sodass auch Erwachsene den Inhalt verstehen können. Aber nur, wenn sie sich dieses Video mehrmals anschauen, natürlich!

Radio Neue Musik. Montage: Hufner 0

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 15.07. bis 21.07.2019

Neue Musik und Musikfeatures in der Kalenderwoche 29: Die initiative neue musik berlin | Tiermusik und Neue Musik | Klaus Lang | Elektronische Musik in China | Musik für Raumfahrer | Das Cembalo in der Neuen Musik | Lili Boulanger: „Hymne au soleil“ | Cembalo und Live-Elektronik | Electric Counterpoint...

Radio Neue Musik. Montage: Hufner 0

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 08.07. bis 14.07.2019

Neue Musik und Musikfeatures in der Kalenderwoche 28: Made in Berlin – Formationen der Echtzeitmusikszene | Musik der Zeit [8]: Why Patterns? | Toshio Hosokawa |  Space is the Place! 50 Jahre Mondlandung | Postkoloniale Klangwelten | Bio-Membran von zeitblom |  Musik für Raumfahrer. Alle bekannten Stream-, Web- und RSS-Adressen...

1

Gedanken anlässlich eines Konzertes in Erfurt

Ich kann diese ganzen Scheinargumente nicht mehr hören „die großen Parteien sind zu links geworden, daher wählen wir AfD“, nein, das ist bullshit, bullshit, bullshit. Niemand hindert irgendjemanden daran, eine Partei zu gründen oder zu wählen, die extrem konservativ, regierungskritisch und traditionsbewusst ist, dafür ist in unserer Demokratie sicher Platz, aber warum nur muss das dann zwangsläufig eine fucking Nazi-Partei sein? I

Radio Neue Musik. Montage: Hufner 0

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 01.07. bis 07.07.2019

Neue Musik und Musikfeatures in der Kalenderwoche 27 – Stücke, Arbeiten, Werke: „Blasons anatomiques du corps féminin“, „Monumentum/Palimpsest“, Streichquartett, Drei Gesänge, Moments musicaux III, Sechs Lieder, „Spiegelung“, Sellanraa“, „Saudade“, Cembalokonzert, Divertimento, Zerstören, Neues Werk, Gougalon, Après une lecture der marx: III. Tombeau de Mary-Ann Walkely, „variations aoutomatiques“, „Schattenreich“, „Gerissene Dämpfe“,...

Radio Neue Musik. Montage: Hufner 0

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 24.06. bis 30.06.2019

Neue Musik und Musikfeatures in der Kalenderwoche 26: Irene Kurkas Podcast: Interview mit Eva Meitner – Dirigentin | Cellist Siegfried Palm | Harrison Birtwistles „Mask of Orpheus“ | Theodor W. Adorno und die Neue Musik | Acht Brücken | Musik für Köln | Eammon Quinn und sein Festival in Dundalk...

Radio Neue Musik. Montage: Hufner 0

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 17.06. bis 23.06.2019

Neue Musik und Musikfeatures in der Kalenderwoche 25: Irene Kurkas Podcast: Die steile Lernkurve von Musikern | Das ensemble unitedberlin | Luigi Nonos „Prometeo“ | Konzepte einer „akustischen“ Elektronik | Galina Ustwolskaja | Hermann Meier | Jacques Offenbach | Wittener Tage für neue Kammermusik 2019 | Michael Quell gespielt vom...

2

„Das kenne ich schon“ – über eines der größten Missverständnisse der neueren Musikkritik

Eine Anverwandlung die nicht mehr ist als eine Anverwandlung, die nirgendwo hinweist durch Aspekte des Kontextes oder der Intention als auf das, was eh schon gesagt wurde, ist letztlich uninteressant und zu leicht. Aber nur weil etwas oberflächlich so klingt wie etwas, das man “schon kennt”, heißt es noch lange nicht, dass es dem entspricht. was man schon kennt.