Solidarität mit dem abgeschobenem Schriftsteller Nguyen Quang Hong Nhan

Die Migrationspolitik Deutschlands wird aktuell immer restriktiver. So wurde am 2.4.19 der Schriftsteller Nguyen Quang Hong Nhan mit seiner Ehefrau nach Vietnam abgeschoben. Obwohl sein Asylfolgeverfahren nach dem vor Gerichten gescheiterten Erstverfahren noch läuft und er und seine Familie gute Aussichten hatten, von Kanada aufgenommen zu werden, setzte sie die Nürnberger Ausländerbehörde letzten Dienstag in ein Flugzeug nach Fernost. Seine 19-jährige Tochter Hong An studiert aktuell an der Musikhochschule Klavier. Da sie momentan keinen Nationalpass hat, konnte sie nicht mit ihren Eltern gemeinsam abgeschoben werden.

Werbung

Nguyen Quang Hong Nhan saß 20 Jahre als politischer Dissident in vietnamesischen Gefängnissen aufgrund von „Propaganda gegen den sozialistischen Staat“. 2015 durften er und seine Frau ihre damals noch minderjährige Tochter zu Wettbewerben und zum Klavierstudium nach Deutschland begleiten. Daher nutzten sie die Chance und beantragten Asyl. Doch dieser Antrag wurde verworfen, auch der Asylfolgeantrag, gegen den aber eben aktuell ein noch nicht abgeschlossenes Klageverfahren Nguyens läuft.

Wie o.g. gibt es gute Aussichten, dass Kanada sie aufnehmen würde. Zuständig für die Bearbeitung dieses Anliegens wäre die kanadische Botschaft im österreichischen Wien. Doch dorthin verweigerte man dem Schriftsteller die Reise zur Klärung dieser Möglichkeit, da man ihn als Asylbewerber Deutschland nicht zu verlassen erlauben wollte. Nach Österreich oder Kanada wollte man ihn nicht gehen lassen, aber nach Vietnam schob man ihn unerwarteterweise ab. Der Anwalt der Familie hatte der Nürnberger Ausländerbehörde die guten Chancen für Kanada mitgeteilt, doch diese scheint das nicht in ihrer Abschiebeentscheidung beachtet zu haben.

Die Musik studierende Tochter teilte mit, dass ihre Eltern nach der Landung in Vietnam 14 Stunden verhört worden seien. Laut der gerichtlichen Ablehnung des Asylantrags würde der vietnamesische Staat kein Interesse mehr an einer Verfolgung Nguyen Quang Hong Nhan haben. Nach seiner Haft hatte er eine private Bildungseinrichtung gegründet, die die Regierung umgehend wieder schloss. Er verfasste mehr als 20 Bücher und engagierte sich menschenrechtlich in seiner Heimat. Das scheint Vietnam nach wie vor nicht zu gefallen: er wird laut Tochter immer noch auf Homepages seines Landes als „Volksfeind“ bezeichnet. Zudem mache die Regierung auf Verwandte Druck, Nguyen und seiner Frau kein Dach über dem Kopf zu geben. Der Vater habe vor einiger Zeit einen Schlaganfall gehabt, sei trotz dessen ohne medizinische Begleitung und Medikamente abgeschoben werden. Da ihm potentiell Obdachlosigkeit drohe, seine Leib und Leben bedroht.

Nach Druck der bayerischen Landtagsabgeordneten Cemal BozoÄlu und Verena Osgyan will die Bundesregierung sich den Fall nochmals sehr genau ansehen und Nguyen, der immerhin einige Male für den Literaturnobelpreis nominiert war, und seine Gattin vielleicht wieder nach Deutschland zurückholen. Auch der Präsident der Nürnberger Musikhochschule Christoph Adt und der Nürnberger evangelische Regionalbischof Stefan Ark Nitsche setzen sich beim bayerischen Innenministerium für die Studentin und ihre Familie ein.

Für die allein zurückgelassene Tochter wie auch für die Eltern wird am Mittwoch, 10.04.2019, 19:30 Uhr ein Solidaritätskonzert im Nürnberger Heilig Geist Spital durch Studierende und Lehrende der Musikhochschule Nürnberg veranstaltet, dessen Spenden der Familie zugute kommen sollen. Wer in der Nähe ist: bitte unbedingt hingehen! Wer darüberhinaus etwas unternehmen will, kann sich z.B. an den an der Musikhochschule unterrichtenden Jeremias Schwarzer wenden. Oder man kann z.B. auch an dieser Petition an die bayerische Staatsregierung teilnehmen.

Solidaritätskonzert für Nguyen Quang Hong Nhan und seine Familie

Author profile
Komponist | Website

KomponistIn

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.