Alex Ross und die Ehekrise in der Neuen Musik

Der großartige Leopold Hurt hat mich gerade auf dieses Interview mit dem amerikanischen Musikkritiker Alex Ross hingewiesen, dessen Buch „The Rest is Noise“ hierzulande ja umstritten ist (ich finde es dennoch sehr spannend und diskussionswürdig).
Obwohl ich die privaten Verstrickungen von Schönberg und co und deren Wirkung auf ihre Musik nicht überschätzen würde, so sagt er doch einige sehr kluge Sachen darin, unter anderem darüber wie das Hören auch durch das Hören Anderer beeinflusst wird (z.B. Hitler hört Wagner), hier der volle
Artikel:

Werbung

Euer Bad Boy,
Moritz Eggert

Author profile
Werbung

2 Antworten

  1. Vielen Dank für den Tipp an Leopold bzw. Moritz fürs Reinbloggen,

    Dieses Buch von Alex Ross werde ich lesen.
    Gerade wegen der umstrittenen Thesen und auch wg. vieler Thesen aus dem Interview, die mir sympathisch sind.

    Ein intelligenter Mensch, der uns auch mal aus
    unserem „Materialdenken“-Elfenbeinturm raus und in andere Zusammenhänge führt.

  2. MG sagt:

    Danke für den Tip. Für Englischsprachige gibt es auch dieses interessante Video Interview bei Charlie Rose.

    Auch folgende Bemerkungen fand ich kontrovers aber interessant.Zeit Leserblog

    Grüße MG