Markiert: Max Goldt

Forever Young

Forever Young

Während ich dies schreibe, feiere ich meinen 46. Geburtstag. Oder vielmehr: ich feiere nicht, da ich ja dies hier schreibe.
Geburtstage sind immer ein Moment des Innehaltens und der Rückschau, des Nachdenkens über das Älterwerden. Mein kleiner Sohn (4) möchte am liebsten jeden Tag Geburtstag feiern und möglichst schnell älter werden, aber irgendwann wird auch für ihn der Punkt kommen (so um die 20 rum), wo er die Geburtstage nicht mehr so herbeisehnt, und eigentlich gleich alt bleiben möchte. Wenn es soweit ist, werde ich ihm eine Empfehlung aussprechen, die garantiert dafür sorgt, dass er immer jung bleibt. Ich werde ihm sagen: „Werde Komponist“.

„Quitten für die Menschen zwischen Emden und Zwickau“ (Max Goldt)…

„Quitten für die Menschen zwischen Emden und Zwickau“ (Max Goldt)…

…oder lieber: ein bißchen Kohle, denn wieder einmal habe ich die unerfreuliche Pflicht, euch um die Unterzeichnung einer Petition zu bitten (so langsam werden wir ja Profis darin):