Markiert: Marco Stroppa

Die SWR Orchester Kater- oder Carterfrage – Donaueschingen 2016

Am Freitag, vor zwei Tagen, spielte zum ersten Mal der SWR Orchesterfusionsklangkörper auf den Donaueschinger Musiktagen auf. Manches Gesicht kennt man noch vom SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg. So wirkte der erste Auftritt fatalerweise wie gewohnt. Es gab weder Protest noch solidarischen Applaus wie man es in den letzten Jahren...

Wo soll man Komposition studieren – ein unorthodoxer Versuch mit professoralen Aufführungszahlen

Bei welcher Kompositionsprofessorin oder welchem Kompositionsprofessor soll man studieren? Am besten dort, wo man sich ästhetisch angezogen oder aufgehoben fühlt oder glaubt, unbedingt etwas spezielles von dieser Person lernen zu können. Aber hilft das dort erworbene Können wirklich zum Aufbau einer Karriere? Wir wissen, dass dies heute keine Frage der...

Musikhochschulorchester, keine Pflege von spieltechnischen Standardwerken Neuer Musik 2

Musikhochschulorchester, keine Pflege von spieltechnischen Standardwerken Neuer Musik 2

Immerhin gab es eine Reaktion auf meinen ersten Beitrag. Und dazu eine erfreuliche! Mein Frankfurter Studienkollege José M. Sánchez-Verdú machte mich auf das Programm des Orchesters der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf aufmerksam. Ich muss eingestehen, dass ich diese Musikhochschule erstmal ausser Acht ließ. Nicht dass dort mit José selbst und Manfred...

Viele deutsche Musikhochschulorchester, kaum Pflege spieltechnischer Standardwerke der Neuen Musik

Viele deutsche Musikhochschulorchester, kaum Pflege spieltechnischer Standardwerke der Neuen Musik

Manchem Blog-Leser bin ich mit meinen Ausfällen gegenüber dem Gedanken „ePlayer“, wie diesen Gedanken des Musikphilosophen Harry Lehmann z.B. ein Gastartikel von Stefan Hetzel hier erläuterte. Wenn ich ein wenig zurückrudere, muss ich zugeben, dass die kompositorische Realität für das Gros von uns heute der Orchesterklang der Soundkarte des heimischen...

Daniel Osorio – kleine Begegnung im Saarland, grosse Musik im Netz

Daniel Osorio – kleine Begegnung im Saarland, grosse Musik im Netz

Neulich, das heisst vor bald drei Monaten, bin ich in Saarbrücken gewesen. Keine große Sache,nur ein kleiner Auftritt mit meinen Philhomonikern anlässlich eines mittelgrossen queeren Chortreffens. Nach dem Konzert trat plötzlich der Komponist der Hymne an mich heran, da ihm unser Auftritt wie auch immer beeindruckt hat. Mir hatte seine...