14 Arten, Erdogan zu beschreiben

In der FAZ stand ja heute, dass nun alle die bisher noch nicht zu Erdogan etwas gesagt haben, es jetzt tun müssen.
Didi Hallervorden hat schon zwei Mal, ich muss noch. Bevor Till Schweiger es tut.

Werbung

Was soll man sagen, was nicht schon gesagt worden ist? Ist Erdogan der neue Hitler? Ist Böhmermann ein Perverser? Haben Politiker Sex mit Tieren? Ist Angela Merkel die neue Hella von Sinnen? Sind diese Fragen rhetorisch gemeint? Does anybody care? Ist das alles Ironie?

Ich bin ein bitterer, bitterer Ernster, und ich sage euch: Erdogan wird missverstanden! Erdogan ist eigentlich cool! Man muss einfach nur in den Wald gehen und sorgfältig auf die Natur lauschen, um ihn richtig zu verstehen.

Das haben wir getan, und dies ist das fast außermusikalische Ergebnis.

Es musste halt sein, die FAZ hat’s ja befohlen.

(mit freundlichem Dank an Andrea Heuser, Kamera und Regie):

Author profile
Werbung

1 Antwort

  1. Carsten sagt:

    Moin,

    Sie haben den Eibsee beleidigt!

    MEINEN Eibsee.
    Das geht zu weit, sowas macht man einfach nicht.

    Ich fordere Satisfaktion.