Bautzen im Winter II

Gleich, um 19.00 Uhr im Steinhaus Bautzen, zeigt Cinema for Peace den Film „Lampedusa im Winter“. Der – junge und sehr sympathische – Regisseur Jakob Brossmann sitzt bei uns im Auto. Wir fahren gerade an Dresden vorbei.

Werbung

Ich weiß nicht, was mich erwartet. Meine Aufgabe ist es nur, das Gespräch nach der Filmvorführung zu moderieren. Mit dem Regisseur des Films, dem Bautzener Bürgermeister und so weiter…

Werden wir uns nicht eh „unter Freunden“ befinden? Oder muss ich Angst haben, dass die Veranstaltung nachher auch Opfer von – vielleicht sogar gewalttätigen – Störungen wird?

Mitte Januar wurde hier eine friedliche Veranstaltung der Initiative „Bautzen bleibt bunt“ attackiert, ein paar Tage später kesselten Mitglieder der Partei „Die Rechte“ Asylbewerber ein, wobei es auch zu Handgreiflichkeiten kam. Und in der Nacht vom 21. zum 22. Januar zündete man in Bautzen eine geplante Flüchtlingsunterkunft an.

Gleich sind wir da.

Erst einmal Soundcheck und die Podiumsgäste begrüßen.

Arno Lücker wurde 1979 in Braunschweig geboren. Seit 2003 lebt er in Berlin. Dort arbeitet er als Moderator und Dramaturg. Er ist Künstlerischer Leiter der Astronomie-Musik-Reihe "Himmlische Partituren" im Zeiss-Großplanetarium Berlin, arbeitete für das Konzerthaus Berlin, das Brucknerhaus Linz und viele andere, schreibt Programmtexte für zahlreiche Orchester (Wiener Philharmoniker, New York Philharmonic), macht Konzerteinführungen in der Elbphilharmonie Hamburg, der Kölner Philharmonie und anderswo. Außerdem ist er Bad-Blog-Autor der ersten Stunde und arbeitet als Kurator für die Musikstreaming-App IDAGIO.