Markiert: Japan

0

Everything that is wrong in „Mozart in the Jungle“, season 4, episode 7: „We’re not Robots“

“when we get bored, you will hear a bell” (Sadako) seems like a vey harsh and debatable concept when judging rehearsals. In reality there would be the same allotted time slot for everybody involved. Why is this competition so famous? It is extremely chaotic, unfair and bizarre!

1

Everything that is wrong in „Mozart in the Jungle“, season 4, episode 6, „Domo Arigato“

Gloria seems to have magic powers – not only can she convince the Karaoke band of an average bar in Tokyo to play the perfect song for the occasion perfectly and in the right tune for her, but she also has perfectly memorized every line of it. And why does she let her competitor sit next to Pembridge alone when she is so jealous?

Die Angst des Lesers vorm Violinschlüssel

Die Angst des Lesers vorm Violinschlüssel

Immer wieder habe ich mal mit Printmedien zu tun, die sich an den ominösen „Durschschnittsleser“ zu tun, oder vielmehr den Durchschnittsleser der in Wirklichkeit gar nicht durchschnittlich sondern ein wahnsinnig kluger Kopf ist (wie bei der FAZ).

„Medaillenspiegel“ der Darmstädter Ferienkurse 2012

„Medaillenspiegel“ der Darmstädter Ferienkurse 2012

Die 30. Olympischen Spiele in London haben bisher die deutschen Erwartungen ans Siegertreppchen enttäuscht. Berichterstatter mit finsteren Mienen und Berichterstatterinnen mit noch düsteren Gesichtsausdrücken beschwören das anfängliche Menetekel des Nicht-Gewinns und sind schier entgeistert, wenn eine deutsche Schwimmerin „Dabei-Sein-Ist-Alles“-Freude bekundet. Wie wunderbar, dass sich das Ende der diesjährigen 46. Darmstädter...

Die Neue-Musik-Ansprache 2012 der Bundeskanzlerin

Die Neue-Musik-Ansprache 2012 der Bundeskanzlerin

Wie jedes Jahr päsentieren wir die jährliche Rede der Bundeskanzlerin zur Lage der Neuen Musik. Viel Spaß und alles Gute fürs Neue Jahr,
Euer
Moritz Eggert

Japanische Tweets

Japanische Tweets

Mein Freund D.F. ist ein japanischer Komponist und das, was man als „twittersüchtig“ bezeichnen könnte. Er twittert jedes Detail seines Tages, vor allem, wieviel er jetzt wieder an einem Stück weiterkomponiert hat und wo wieder etwas aufgeführt wird. Kurzum: D. ist ein ganz normaler Komponist, wie Du, ihr und ich!

Musik zur Beruhigung

Musik zur Beruhigung

Unsere Welt wird inzwischen bestimmt von Musik, die im Hintergrund läuft. Musik, die uns beruhigt.
Anscheinend brauchen wir im Moment besonders viel dieser Musik, so zum Beispiel wenn wir im Flugzeug bei air berlin sitzen und uns über die Kernschmelzen in Japan und das Leben von unzähligen Menschen Sorgen machen. Mancher mag Trost in klassischer Musik finden. Was gibt es im Programm? Schnell das Air Berlin – Magazin aufgemacht….