Autor: rabauka

0

Die unwissentliche CSU-Orbanisierung des Münchener Kulturlebens

Vor zwei Tagen forderte der münchnerische CSU-Stadtrats-Fraktionsvorsitzende Manuel Pretzl in Bezug auf die Kammerspiele und ihren Intendanten Matthias Lilienthal: „Eigenbetrieb Münchner Kammerspiele muss parteipolitische Neutralität wahren. 1.) Der Oberbürgermeister untersagt den Kammerspielen München die Beteiligung an der Demonstration ‚#ausgehetzt – gemeinsam gegen die Politik der Angst!‘ 2.) Gegen die Verantwortlichen...

0

Teil 8 _ Cough City New Music Festival

15. Juli Portraitkonzert von Markus Maroney. Auch hier habe ich den Eindruck, dass die Musiker nicht genug Zeit zum Üben hatten. Nachher noch gemeinsames Weintrinken. Ich trinke Kaffee. Eine Musikerin flirtet so heftig mit den anwesenden Männern, dass ich mich fremdschäme. Es ist unpassend und auch für amerikanische Verhältnisse too...

0

Teil 6 _ Cough City New Music Festival

13. Juli  Maroney stellt uns sein eigenes Stück für 12 Perkussionisten vor. Er hat es 2006 geschrieben. Zunächst zeigt er uns seine Vorarbeit. Für mich persönlich nichts Neues, weil man sich vor dem eigentlichen Komponieren nun mal über bestimmte Dinge Gedanken machen muss. Inwiefern er über Proportionen nachdenkt, weiß ich...

0

Teil 5 _ Cough City New Music Festival

12. Juli / uncle martha’s death Morgens ist eine einstündige Masterclass der Perkussionisten für die Komponisten. Sie machen das sehr gut.  Dann ist mein „dress rehearsal“. Ich soll „nice clothes“ anziehen, weil offizielle Fotos gemacht werden. Leider habe ich mein Bärenkostüm in Deutschland vergessen. Der Dirigent sagt vorher, dass mein...

1

Teil 4 _ Cough City New Music Festival

11. Juli    Morgens ist eine einstündige Masterclass. Für Marimba, munkelt man. Ich habe es so verstanden, dass sie für die Instrumentalisten sein soll, aber auch „open“ für die Komponisten ist. Meine Bockigkeit möchte, dass ich mich verweigere. Ich bleibe also in meinem Zimmer und werde depressiv. Auch das Zuckerfrühstück lasse ich...

0

Die längsten Sätze bei Adorno

Theodor W. Adorno mochte es ausufernd. Aus diesem Grund mussten wir hier im Bad Blog of Musick Adorno bereits in zwei Folgen (I und II) in einfache Sprache übersetzen. Doch abgesehen von der Textverständlichkeit: Wie lang sind eigentlich die längsten Sätze des Adorno-Gesamtwerkes? Um das herauszufinden habe ich die Texte...

0

Teil 2 _ Cough City New Music Festival

9. Juli Die Zeitverschiebung gefällt mir. Zum ersten Mal in meinem Leben bin ich um sieben Uhr morgens ausgeschlafen und habe Hunger. Das Frühstück im Hotel gefällt mir nicht. Ungefähr genauso wenig wie deutsches Hotelfrühstück. In Deutschland soll man Vollkornbrot mit Marmelade fressen. Oder Vollkornbrot mit langweiligem Gouda. Hauptsache, es...