VAN Nummer 2 – ein längst fälliger Hinweis!

Toll, toll, toll! Das neue „VAN“ ist da, das neue „VAN“ ist da, das neue „VAN“ ist da!

Werbung

Das Applet-Magazin für klassische Musikkultur. Was auch immer das ist.

Und was da wieder alles drinsteht!

Zuerst hört man gute Musik von Schnittke, dazu wohlfeile Linien, die sich durchs Bild drängen.

Dann spricht Tabea Zimmermann mit Hartmut Welscher!

Mario Venzago erzählt von seinem rebellischen Leben!

Mathias Monrad Moller schreibt nicht mehr für den Bad Blog, aber für VAN!

Eine Musikfakultät am Gaza-Streifen!

„The People United will never die“ von Fredric Rzewski!

EIne Kritik am Äußerlichkeitskult der klassischen Musik!

Schnittke komponiert, nicht nur für den Film!

Jürgen Köchel erinnert sich an Schnittke!

Die bizarrsten, skurrilsten und verrücktesten Wagner-Plattencover!

Simone Young intendiert und intendantet!

Ensemble Resonanz und ihre neue Spielstätte in Hamburg!

Animierte Musik!

Warum Balletturaufführungen manchmal langweilig sind!

Wie youtube Beethovens Siebte kommentiert!

Peter Ablinger kommentiert CD’s!

Isländische Plattenlabel feiern Pyjama-Parties!

Ein kanadisches Orchester erzählt!

Was macht eigentlich ein Dirigent?

Arno Lücker vergleicht alle hunderttausend….äh, einige Einspielungen von Mahlers Dritter!

Karlheinz Essl junger Essl erklärt Beethoven!

Kent Nagano schreibt Bücher!

Hauschka erzählt sein Leben!

Das alles ist so toll, so wahr und so wichtig. Wenn da nicht dieser eine, vollkommen unwichtige Artikel dieses Idioten Moritz Eggert wäre.
Aber genau wegen dem lohnt sich natürlich der Kauf von VAN ganz besonders.
Ok, nicht nur deswegen.

Mehr hier:

Author profile
Werbung