Geesche am Gendarmenmarkt III

Blog zu den Proben und Aufführungen von Adriana Hölszkys Musiktheater „Bremer Freiheit“ im Konzerthaus Berlin (Werner-Otto-Saal | Premiere am 19.11. | Weitere Vorstellungen am 20./25./26./27.11. – jeweils um 20 Uhr)

Werbung

Heute war „Fotoprobe“. Keine Ahnung, wozu das gut sein soll. Aber vermutlich dazu, während einer Probe Fotos zu schießen. Ach!

Hier ein Foto meines Arbeitsplatzes während der Aufführungen:

Arbeitsplatz eines Dramaturgen

Arbeitsplatz eines Dramaturgen

Hier muss ich alle 0,625 Sekunden einmal auf die rechte Pfeiltaste drücken, damit die Übertitel weiterspringen. Es ist so herrlich! Und so hektisch. Die Hölszky-Oper ist ja nicht gerade… äh… langsam… Während längerer Phasen, bei denen der Chor diverse Choral-Zeilen (richtig geraten: zum Thema „Tod“!) murmelt, bleibt dann durchaus mal Zeit für einen Schluck aus der Maracuja-Saft-Flasche.

Und so sehen die anderen Menschen (von hinten) aus, die da mit mir herumsitzen:

Konzerthaus-Technik, die begeistert

Konzerthaus-Technik, die begeistert

Arno Lücker wurde in Braunschweig geboren, studierte in Hannover, Freiburg - und Berlin, wo er seit 2003 lebt und als Moderator, Dramaturg, Konzertveranstalter, Pianist, Komponist und Musik-Satiriker arbeitet. Seit 2004 erscheinen regelmäßig Beiträge von ihm in der TITANIC. Arno Lücker ist Bad-Blog-Autor der ersten Stunde, Fan von Hannover 96, Hertha BSC und den Toronto Blue Jays (Baseball).

Verwandte Artikel