Kategorie: Rückblick

3

Das schlechteste Stück das ich je geschrieben habe. Eine Beichte.

Aber hatte ich mir jemals vorgenommen, ein wirklich schlechtes Stück zu schreiben? Es also mit Absicht von Anfang an so schlecht wie möglich zu komponieren?
Ja, das habe ich. Und mit Schamesröte im Gesicht muss ich diese Geschichte hier erzählen. Zum ersten Mal, denn zum Schutz der Beteiligten habe ich lange über die wahren Hintergründe geschwiegen. Doch der Moment ist gekommen, ich muss es nun erzählen.

Kultur ist kein Luxus. Werdet Mitglied im DKV. 1

Kultur ist kein Luxus. Werdet Mitglied im DKV.

Wie manche vielleicht mitbekommen haben, bin ich seit kurzem zum Präsidenten des Deutschen Komponistenverbandes berufen werden. Welche Herausforderungen auf uns zukommen werden und was unsere Chancen sein könnten, habe ich versucht in einem Text zu formulieren, der verbandsintern als Newsletter verschickt wurde, den ich hier aber auch gerne veröffentlichen möchte....

19

Für ein Ende des Schweigens

Ich würde mir wünschen, dass generell das Schweigen ein Ende hat. Es mag weitere Taten im Fall Bose geben, wir werden es nie erfahren, weil die Betroffenen schweigen. Und das bedeutet, dass die Nebenklägerin nach wie vor allein ist und allein um ihr Recht kämpfen muss, und das ist eine Schande, wenn man auch nur einen Bruchteil der Aussagen kennt, die vor Gericht nicht gehört wurden. Als Zeuge war übrigens auch Siegfried Mauser auf der Liste, und selbstverständlich hätte er eigentlich aussagen müssen. Er tat es nicht, denn er trinkt nach wie vor seinen Weißwein, das Hündchen auf dem Schoß.

Musik und Gesellschaft und viele, viele Essays 1

Musik und Gesellschaft und viele, viele Essays

  Musikgeschichten gibt es ja zuhauf, doch was sich Judith Kemp, Alexandra Ziane und Frieder Reininghaus hier ausgedacht haben, ist dann doch etwas völlig Neues und sehr Erfreuliches. Anstatt wie üblich den Bogen streng chronologisch und meistens europazentriert vom Mittelalter zur Neuzeit zu spannen, haben die Herausgeber hier einen ungewöhnlichen...

2

Mein Schweigen

Im Schweigen liegt auch Kraft, da man das, was irgendwann zu sagen ist, nicht durch Aktionismus unkenntlich macht. Man ist auch Komponist, wenn man nicht komponiert, genauso wie man auch immer Torwart ist, selbst wenn man in einem Spiel kein einziges Mal einen Ball abwehren muss.

1

Ultra in Schweden, ein Reisetagebuch in drei Teilen (3)

Auch neigen Menschen auf einer Insel anscheinend dazu, irgendwann verrückt zu werden, vielleicht, weil kein Mensch eine Insel ist. Sie bauen dann seltsame glotzende Steinstatuen wie auf der Osterinsel, oder machen grausame Experimente mit Mischwesen aus Tieren und Menschen, wie einst H.G. Wells‘ Dr. Moreau. Ich wünschte, man könnte Attila Hildmann eine solche Insel zur Verfügung stellen, vielleicht wäre er dann endlich glücklich. Am besten ganz weit weg.

Ultra in Schweden – Ein Reisetagebuch in 3 Teilen (1) 2

Ultra in Schweden – Ein Reisetagebuch in 3 Teilen (1)

Ultra in Schweden – Ein Reisetagebuch   Viele haben sich sicherlich gefragt, warum ich hier in letzter Zeit so still war. Nun – zuerst einmal mache ich wenigstens einmal im Jahr Blogpause, was man mir gnädig nachsehen möge. Aber dieses Mal hatte es auch den Grund, dass ich vor lauter...