unentdeckt bleibt niemand

Die Wege des Google sind unergründlich. Und plötzlich ist man bei Max Nyffeler auf seiner beckmesser-Seite. Und auf der Suche nach einer bibliographischen Angabe zu Arthur Honegger findet man ein Nyffeler-Zitat, das mancher Stimme, die hier aus der Kommentarspalte herangeklungen ist, durchaus nahe kommt.

Werbung

in unserer ständig nach Neuem Ausschau haltenden Veranstaltungskultur und im rasch verdauenden Medienbetrieb feiern sogar die Nichtkönner Triumphe. Das Problem für einen jungen Komponisten liegt nicht darin, dass „unentdeckt“ bleibt, sondern dass es an Kontinuität fehlt, um sein Werk im Bewusstsein der Öffentlichkeit auf Dauer zu verankern. Es gibt zu viele, und die Auswahl ist gnadenlos.

http://www.beckmesser.de/themen/jungekompon.html

Musikjournalist, Dramaturg