Markiert: #dkdz

Lars von Triers “Dogma”, angewendet auf Musik von heute (2)

Lars von Triers “Dogma”, angewendet auf Musik von heute (2)

Stefan Hetzel hat ja in seinem letzten Kommentar schon ein paar gute weitere Ideen entwickelt, wie sich weitere „Dogmen“ des „Dogma 95“ Filmmanifestes auf Musik übertragen lassen. Aber seien wir dennoch bewusst gründlich -Selbstgeißelung macht ja Spaß! – und schauen uns heute mal die Punkte 1., 3., 4. und 5. des Original-„Dogma“s an, die die „arte povera“ Charakteristik der Dogma-Filme am stärksten definieren.

#dkdz

#dkdz

Für manche Menschen wirken die Buchstabenkombinationen die von einer Raute eingeleitet werden, noch etwas kryptisch. Es handelt sich bei diesen Personen um die bedauernswerte Spezies Mensch, die solch eine Raute vermutlich auch noch mit „Nummer“ übersetzen würde, wäre sie gezwungen, die Schriftzeichen zu „lautieren“. Dabei handelt es sich um einen...