Feel the Beat (Furrer) – Bad Blog – TV beim Ernst-von-Siemens-Musikpreis 2018!!!

Spätestens seit dem unrühmlichen Abdanken des Echo sind nun alle Augen auf München gerichtet, denn hier treffen sich die mächtigsten Menschen der Musikszene und entscheiden, was bald die Charts rocken wird. Gerade eben wurde auch der Hauptpreisträger bekanntgegeben, nämlich der schweizösterreichische DJ BEAT FURRER, der schon lange mit seinen geilen Beats die Szene gehörig aufmischt. Sein letzter Auftritt im Berliner Berghain war legendär, heute ist er im Münchener PRT, dem (englisch ausgesprochen) Prinzregententheater, dem geilsten neuen Club der Stadt.

Werbung

Seit seinem Breakthrough-Album „Furry Beat“ ist der DJ, Produzent und Vegan-Lifeystyle- und Straight-Edge-Prophet Beat Furrer in der Szene ein Begriff. Einem größeren Hörer- und Raverkreis wurde er mit seinen Folgealben „F***** Furry“, „Feel the Heat“ und „Ringsum nur Beats“ ein Begriff. Zu seiner Musik tanzen Millionen, und sein youtube channel gehört zu den populärsten Dance-Kanälen. Doch vor einem Jahr zog er sich plötzlich aus der Öffentlichkeit zurück, Insider sprechen von einem Burnout-Syndrom. Doch nun, anlässlich seiner Preisverleihung, wird er seinen neuen Song „Canti della Tenebra“ vorstellen….und seine Fans sind schon gespannt!
Natürlich ließ es sich der Bad Blog in Zusammenarbeit mit Bravo TV nicht nehmen, die Starreporterin Nicole Gedlitz (Bravo-Girl, Gala, Bunte) zum Megaevent des Jahres zu schicken. Wie jedes Jahr ließ es die Ernst-von-Siemens-Musikstiftung richtig krachen und versorgte ihre treuen Fans mit reichlich Alk und Häppchen.

Wie es Nicole erging, und was die Fans von DJ Beat Furrer zu seinem neuen Style zu sagen haben, erfahrt ihr in diesem Video:

Carlotta Joachim, Moritz Eggert

Moritz Eggert
| + posts

Komponist

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.