Ist es Stockhausen?

„Ich habe eine völlig neue Form des Atmens gefunden“…

Werbung

Dies waren die letzten Worte Stockhausens, so berichtet von unserem USA-Korrespondenten Patrick Hahn.

Daher lässt die folgende Meldung aufhorchen:

Das NASA-Weltraumteleskop Kepler hat einen Planeten entdeckt, der so leicht sein soll wie Kork. Diese faszinierende Entdeckung stellte ein US-Team auf der Jahrestagung der Amerikanischen Astronomengesellschaft AAS in Washington vor. Der Planet mit der wissenschaftlich-nüchternen Bezeichnung Kepler-7b kreist um einen sonnenähnlichen Stern im Sternbild Leier. Seine geringe Dichte ist mit 0,17 Gramm pro Kubikzentimeter nur unwesentlich größer als diejenige von Kork (0,15 Gramm pro Kubikzentimeter).

Die US-amerikanische Raumfahrtagentur NASA startete das Weltraumteleskop Kepler im März 2009. Seine Aufgabe: Es soll möglichst viele erdähnliche Planeten in der bewohnbaren Zone von Sternen in unserer Galaxie aufspüren. Als bewohnbare Zone bezeichnen Astronomen denjenigen Bereich um einen Stern, in dem es flüssiges Wasser geben kann. Flüssiges Wasser gilt als Grundvoraussetzung für Leben, so wie wir es kennen. (ht/uwdpa/science)

Bei diesem Planet könnte es sich tatsächlich um Karlheinzens neue Gestalt handeln

Eine völlig neue Form des Atmens

Eine völlig neue Form des Winkens

Eine völlig neue Form des Winkens

Eine
Wenn Du es bist, Karlheinz, sende uns eine Nachricht – das Leben wie wir es kennen könnte es brauchen….

Alles Gute zum Neuen Jahr!

Euer

Moritz Eggert

Author profile
Werbung

1 Antwort

  1. Leporello sagt:

    Hallo Herr Eggert,

    ich habe leider keine Ahnung, wie ich hier einen neues Thema posten kann,
    deshalb klemme ich diese interessante Neuigkeit mal hier an.

    iebe Freunde der neuen Musik

    Nicht nur zu Beginn des Neuen Jahres – gute Wünsche für 2010! -, sondern permanent gibt es im Positionen Online Shop (http://shop.positionen.net) Neuerscheinungen.
    Nutzen Sie diese erste Verkaufs-Plattform, die Bücher und CDs über neue Musik unterschiedlichster Verlag und Labels zusammenführt: großer und kleiner, bekannter und unbekannter

    Eine Plattform, die in erstaunlicher Vielfalt die Musik des 20./ 21. Jahrhunderts präsentiert

    – die das Spektrum des Schreibens über neue Musik bündelt mit pädagogischen, wissenschaftlichen, populärwissenschaftlichen, biografischen, analytischen, multikulturellen u.a. Ausrichtungen

    – die Synergieeffekte des Suchens und Findens freisetzt.

    – die einfach nützlich ist für jeden, der an neuer Musik interessiert ist.

    Sollten Sie selbst einen kleinen Verlag oder ein Label betreiben und ihre Titel über den Positionen Online-Shop vertreiben wollen – melden Sie sich, wir prüfen gern, ob Ihe Produkte zum Profil des Positionen Online-Shops passen.

    Schauen Sie hinein!

    Beste Grüße
    Gisela Nauck
    (Geschäftsführerin)

    —————————————
    Positionen Online Shop
    Dr. Gisela Nauck
    Redaktion + Verlag Positionen
    Großstückenfeld 13
    D-16567 Mühlenbeck
    http://www.positionen.net