Stichwörter: kulturpolitik

Da stöhnt der Mond. Elbphilharmonie 0

Die fiesen Marketingtricks der Kulturindustrie

Willste auffallen, lass dir was einfallen. In der Gier um Aufmerksamkeit scheint es heutzutage keine Alternative zu sein, mit „richtigen“ Informationen die Menschen erreichen zu wollen. [Danke Trump!] Hier ein paar Beispiele aus der jüngsten Zeit. Der kalkulierte Fehler bringt mehr als der Wille nach der Wahrheit. Nein, ich werde...

Abgekupfert. Screenshot-Montage 0

Drama, baby!

Staatsballett Berlin: Da ruckelt’s und knirscht’s und rumpelt’s grade heftig im Karton. Man mag und darf von der Entscheidung, die „ballettferne“ Sasha Waltz und das „Feigenblatt“ Johannes Öhmann als Intendantengespann ab 2019 zu engagieren, und gerne auch vom Wie oder Wie nicht halten, was man bei der unübersichtlichen Lage will....

1

AFD und Kulturpolitik – bitte nicht!

Zurück zur D-Mark, zurück zu Schlagbäumen, zurück zu Magister und Diplom, zurück zum Herd, zurück zum Glauben an den Storch. Würde dies auch heißen: zurück zu nicht fusionierten Orchester- und Theaterlandschaften, zurück zu Opern zur Primetime in den Hauptsendern des Rundfunks, zurück zu breiter musischer Bildung? Ein Blick in den...

0

Wieder im Tunnel – Kürzungen der Kulturförderung des Landes NRW

In Nordrhein-Westfalen (NRW) erinnert man sich jetzt wieder an den eigentlichen Zweck der Adventszeit als Fastenzeit. So verkündete eine Sprecherin der aus der Wüste mahnenden Kulturministerin Ute Schäfer, dass in den derzeitigen Haushaltsverhandlungen des Landes für 2013 eine Kürzung der staatlichen Kulturförderung um ca. 16.000.000 €, in Worten sechzehn Millionen...

Queere Wunder und Inkompatibilitäten des bayerischen Musik- und Politiklebens – Kommentar zu Äusserungen von Dr. Thomas Goppel, CSU-Politiker und Präsident des Bayerischen Musikrats 1

Queere Wunder und Inkompatibilitäten des bayerischen Musik- und Politiklebens – Kommentar zu Äusserungen von Dr. Thomas Goppel, CSU-Politiker und Präsident des Bayerischen Musikrats

Wie in sich widersprüchlich ist doch immer wieder das Kulturland Bayern! Heimatverbundene und traditionsgemäß ultrakonservative katholische Trachtenvereine und andere typische Verbindungen verehren heiß und innig den heute als Homosexuellen bekannten König Ludwig II., der wiederum ein glühender Förderer der Musik Wagners war. Im zeitgenössischen Bayern widerfuhr mir selbst wundersames: Wie...

Der Friedhof der Kuschelkultur (Update: Jetzt mit Gera/Altenburg!) 2

Der Friedhof der Kuschelkultur (Update: Jetzt mit Gera/Altenburg!)

Beginn eines Überblickversuches über das drohende deutsche Orchestersterben (work in progress)

»Zum Preis von zwei kleinen Kreuzberger Theatern« 0

»Zum Preis von zwei kleinen Kreuzberger Theatern«

Oder: Neue Musik? Gerne – aber nicht von unserem Geld! Für Nicht-Berliner muss man es vielleicht erklären. In Berlin gibt es die – große, kreative, unglaublich wichtige, brodelnde – „freie Szene“. Freischaffende Künstler aus allen Sparten, die auf einzelne Projektförderungen angewiesen sind. Dazu gehören aber auch Zusammenschlüsse von mehreren Künstlern...

„…classical music is killing itself, and no-one cares anymore…“ 2

„…classical music is killing itself, and no-one cares anymore…“

Ich bin gerade auf zwei sehr unterschiedliche Blogs aufmerksam gemacht worden, die sich beide mit Thematiken befassen, wie sie auch hier im Bad Blog vorkommen.

Waldeinsamkeit 2

Waldeinsamkeit

Ihr erinnert euch: vor einiger Zeit berichtete ich über die geplante Abschaffung des Musikunterrichts in Luxemburg, inzwischen wurde ich gebeten, für das „Luxemburger Wort“ einen Gastartikel zu diesem Thema zu schreiben, der vor einigen Tagen veröffentlicht wurde. Da es in dem Artikel um den generellen europäischen Umgang mit Kultur geht, wollte ich ihn euch nicht vorenthalten…