Die letzte Woche im „Bad Blog Of Musick“. Viel Spaß bei der Lektüre.

Radio Neue Musik. Montage: Hufner

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 05. bis 11. Juni 2017

Neue Musik und Musikfeatures in der Kalenderwoche 23. Der MDR bleibt ein Totalausfall. Portraits und Schwerpunkte gibt es zu: Beethovens Rasumowsky-Quartette, Quatuor Diotima, Peter Lackner, Geschwistern Widmann, Hans Köth, Jennifer Walshe, Neue Musik aus Irland, Adriana Hölszky, Neue Vocalsolisten ascolta, Rolf Riehm, Saxophon, Konstantia Gourzi, Programmiersprachen, Sonar Quartett, Helmut Zapf, Teresa Carreño und Rostrum of Composers - der Songcontest der …

Mehr...

Autor: Martin Hufner

---
Kurzbericht vom EvS-Musikpreis 2017

Kurzbericht vom EvS-Musikpreis 2017

Gibt's was zu berichten? Eigentlich nichts. Business as usual. Gut gemachte Show. Bessere Komponistenvideos als letztes Jahr, vielleicht etwas zu düstere Farbe. Fein gespielte Werke der Preisträger Streich und Pelzel, anrührendes vierhändiges Klavierspiel des Hauptpreisträgers Pierre-Laurent Aimard mit seiner Ehefrau Tamara Stefanovich, als sässen die Kurtags im Saal, zuvor die perfekte Laudatio durch George Benjamin. Eine Frage blieb offen: in …

Mehr...

Autor: Alexander Strauch

---
Die akademische Blase

Die akademische Blase

Ich denke wir brauchen neue Schwerpunkte an Musikhochschulen, weg von der Vorbereitung auf Orchesterprobespiele oder meist nicht stattfindende Solokarrieren als "Klassikstar"; weg von extrem konservativ geprägten Hochschulwettbewerben und akademischen Karrieren. Brauchen wir wirklich eine Doktor- oder Mastertitel, um großartige, tiefgründige und bewegende Musik schreiben zu dürfen? Wer an die Bedetung dieser Titel glaubt, ist ein Narr.

Mehr...

Autor: Moritz Eggert

---
op. 111 – Eine Analyse in 335 Teilen – Takt 95

op. 111 – Eine Analyse in 335 Teilen – Takt 95

Am 15. Dezember 2015 begann Arno Lücker eine Bad-Blog-Serie. Die vermutlich längste Bad-Blog-Serie aller Zeiten. Denn das Vorhaben ist, jedem einzelnen Takt von Beethovens letzter Klaviersonate c-Moll op. 111 (1822) eine eigene Analyse zuteil werden zu lassen. Die Sonate hat genau 335 Takte. Also müssen es auch 335 einzelne Analysen sein. Manchmal ist Konsequenz der einzige Ausweg. Die bisherigen Folgen: …

Mehr...

Autor: Arno

---
Unix_Server_Attic_Hideaway, by Rudolf Schuba [CC BY 2.0

Über Elektronik auf der Bühne und den Performance-Appeal eines Verwaltungsfachangestellten

Wir sitzen im Konzertsaal. Unter freundlichem Applaus betritt ein Typ die Bühne. Er steuert zielsicher auf einen Tisch zu, auf dem ein Laptop platziert ist. Daneben sieht man eine Computer-Maus und ein kleines Kästchen, aus dem Kabel herausragen. Der Typ setzt sich nun an den Tisch, schaut auf den Laptop, dann noch mal kurz hoch in Richtung Mischpult im Off, …

Mehr...

Autor: Julia Mihály