Seim ung Zeit – Heidegger in Vong-Sprache

Die Vong-Sprache hat längst Deutschland Facebook erobert. Nun ist es Zeit, auch als „schwierig“ geltende Philosophen in Vong zu übersetzen. Wir beginnen heute mit dem ersten Kapitel von „Sein und Zeit (1927) von Martin „Heil“ Heidegger.

Eileitung
Den Ex Position der Fragem nach den Simm vong Seim
1 Kapitel
Not Wändigkeim, Strukur ung Vorhang der Seimsfrage

§ 1 Die Nt Wändigkeim vong 1 aus Drücklichem Wiederholong vong Frage nach den Seim

Die gemannte Fragem ist Häute ing Ver Gesenheit gekommem ob Zwang unsereng Zeit sich als Frohschritt anrechnet die „Meterphysick“ wieder zum bejahen. Gleich Wohl hält mang sich der An Strähnungen 1 neu zu entfächenden (da stehn 1 griechisches Worb das kann I nit erkämmen denn I bims kein Krieche lol) für End Thorben. Dabei bimst die angerühmte Fragem doch Kain belibige. Sie hang das Froschen vong Platu ung Astridtoteles ing Aten gehaltem umg Freilicht auch vong da ang zum verstummem – als flecktmagischen Fragem wirkli Untersuchong. Was die Beidem gewonneng Hart sich ing Manni Fachen Pferd Schiebongen ung „Über Mahlungon“ bis ing dem „Klobig“ Hägels durch Ger halteng. Ung was Ehe Marls ing dem höchsteng Anstrenogung vong Denkem dem Phänomenalong abgehrungen wirde wenn Gleichst Bruchstuck-Haft ung ing 1 Anläufeng ist Läng Trivial Pursuit.

Arno

Arno Lücker wurde 1979 in Braunschweig geboren. Seit 2003 lebt er in Berlin. Dort arbeitet Arno Lücker als Musiktheater- und Konzert-Dramaturg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.